RTelenovela

Das muss ich filmen!

In der Berliner O2-World (von einer Zeitung auch liebevoll “Mehrzweckhalle am Ostbahnhof” genannt) beginnt gleich das Konzert von Depche Mode. Die Vorfreude ist groß, viele tanzen zu den Klängen der elektronischen Musik.
Und dann – dann geht das Licht aus. Jubel! Applaus!
Vorn geht das Licht an, die Band kommt auf die Bühne, die Musik beginnt. Und plötzlich sind viele kleine Lichter im Publikum zu sehen. Hunderte Handys leuchten, weil dessen Besitzer den Auftakt des Depeche-Mode-Konzertes filmen wollen.

Ich behaupte, dass sie sich diese Filme vielleicht noch einmal ansehen und dann nie wieder. Warum geht man auf ein Konzert, um dann still dazustehen und zu filmen? Da laufen die alten Hits, die man schon ewig kennt, die man auch gern mal mitsingt, bei denen man alles gibt – und die andern stehen da und filmen.
Wenn sie sich das nochmal ansehen, ist’s verwackelt, weit weg, der Ton beschissen. Dann doch lieber live richtig genießen.

PS: Fotos habe ich allerdings auch gemacht. Aber nur ein paar.

Hits: 1705

2 Kommentare zu “Das muss ich filmen!”

  1. Marwin

    Das finde ich immer ganz arg, dieses Mitgefilme. Ich gebe doch kein Geld dafür aus, um später verwackelte Bilder von einer eigentlich gern gehörten Band auf YouTube zu stellen. Seltsame Entwicklung.
    Aber ist ja nicht immer so. Auf dem Gossip-Konzert gab’s kaum Mitfilmer, nur vereinzelt wurden Fotos geschossen.

  2. RT

    Ich weiß auch nicht, ob es für oder gegen eine Band spricht, wenn da so viele mitfilmen. Ich denke ja immer, wenn man wegen eines tollen Liedes richtig abgeht, hat man gar keine Zeit zu filmen…

Einen Kommentar schreiben: