ORA aktuell

Nach Bombensprengung: Oranienburger starten Spendenaktion

Bei der Sprengung der 500-Kilogramm-Bombe in Lehnitz ist das daneben liegende Haus zerstört worden. Es muss abgerissen werden. Meistens bleiben die Bewohner auf den Kosten sitzen. Bislang ist das Land Brandenburg in solchen Fällen kulanterweise eingesprungen – allerdings wird damit nie der komplette Schaden abgedeckt.

Oranienburgs Bürgermeister Hans-Joachim Laesicke ruft deshalb zur Spendenaktion unter dem Motto “Oranienburger helfen Oranienburger” auf. “Ob in Form einer Geldspende oder mit sachlicher Unterstützung, jede Hilfe ist willkommen!”, so Laesicke.

Infos zum Spendenkonto gibt es auf der Seite der Stadt Oranienburg.

Hits: 98

Einen Kommentar schreiben: