Tagesarchiv für 4. September 2013

RTZapper

Senderlaunch ProSieben Maxx

Mittwoch, den 4. September 2013
Tags: , , , , ,

DI 03.09.2013 | 20.12 Uhr | Sat.1

Mit der ProSiebenSat.1-Gruppe geht es bergab. Das merkt man nicht nur an den schwinden Marktanteilen von ProSieben und Sat.1, sondern auch daran, dass die noch nicht einmal in der Lage sind, einen neuen Sender vernünftig und pannenfrei zu starten. Der Start von ProSieben MAXX ging gründlich in die Hose.
Dabei sollte alles so toll werden.

Der Programmstart, äh, Verzeihung: Der Senderlaunch sollte das ganz große Ding werden, live übertragen aus Berlin – und nicht nur auf ProSieben MAXX selbst, sondern auch auf Sat.1, ProSieben, kabeleins, sixx und Sat.1 Gold.
Eine aufgekratzte Moderatorin freute sich wie Gräfin koks über den Programmstart. Sogar ein paar Promis latschten über den roten Teppich, um dieses Topvent nicht zu verpassen. Sogar ein paar Zuschauer standen rum, und natürlich waren auch die total crazy drauf (ob sie eingekauft waren?). Im Hintergrund lief der Countdown.

Aber ach: Als der Countdown die 4-Sekunden-Marke erreichte, endete ganz abrupt die Übertragung des Programmstarts. Ob irgendein wichtiges rotes Knöpfchen gedrückt worden ist – wir wissen es nicht. Mittendrin war Sense, und auf allen sechs Sendern begann das jeweilige Primetime-Programm. Auf Sat.1 gab es einen Programmtrailer, und auf ProSieben MAXX startete das Programm, ohne dass es einen Programmstart gab.
Das ist wirklich eine Leistung, ein solches sendereigenes Event derart in die Tonne zu kloppen. Respekt!

Hits: 157

RTelenovela

Ein Autohof – oder so was Ähnliches

Mittwoch, den 4. September 2013
Tags: ,

Ich war ein bisschen voreilig, als ich meinem Kollegen sagte, ich würde auf dem Autohof in Vehlefanz mittagessen.
Ich war schon auf diversen Autohöfen, und normalerweise bestehen die aus einer Tankstelle und einem Restaurant. Deshalb war ich mir auch ziemlich sicher, in Vehlefanz das zu bekommen, was ich vermutete.

Leider ist der Autohof in Vehlefanz eher eine Sehr-light-Vatiante. Denn ein separates Restaurant gibt es dort nicht, nur eine kleine Bistronische im Tankstellenkiosk. Wenn man mal bei Wikipedia nachschaut, dann ist es nicht ganz unumstritten, ob das überhaupt als Autohof gilt. Ein großer Parkplatz und eine Tankstelle reichen da nicht wirklich aus. Aber die Gesetzeslage ist in der Hinsicht wohl etwas schwammig.

Mein Besuch auf dem Autohof Vehlefanz fiel jedenfalls sehr kurz aus, stattdessen ging es weiter ins Dorf – da gibt’s Döner.

Hits: 135