Tagesarchiv für 2. September 2013

RTZapper

Das TV-Duell: Merkel – Steinbrück

Montag, den 2. September 2013
Tags: , , , , ,

SO 01.09.2013 | 20.30 Uhr | Das Erste

Angela Merkel hat keine Lust auf den Wahl-O-Mat. Oder sie weiß nicht, was das ist. Oder sie fand die Frage doof, ob sie sich sicher sei, dass bei ihr “CDU” rauskomme, wenn sie den Wahl-O-Maten benutzt.
Es war jedenfalls schon mal ein bemerkenswerter Einstieg in das TV-Duell 2013, als Angela Merkel die Eröffnungsfrage an sie komplett ignorierte und das erzählte, was sie sich vermutlich sowieso vorher zurecht gelegt hatte.

Die durchaus originelle Frage an sie kam von Stefan Raab, der neben Anne Will erstmals das TV-Duell mitmoderierte. Und die Skepsis war groß, als es hieß, dass der ProSieben-Showmann Raab in die hohe Politik einsteigt. Das TV-Duell solle doch nicht zur Comedy verkommen. Ist es auch nicht, und ausgerechnet Stefan Raab war es, der Amtsinhaberin Merkel und Herausforderer Steinbrück ab und zu aus der Reserve lockte. Sei es zum Thema Maut oder zur Rente mit 67, er brachte die Politiker ins Schleudern.
Dass ProSieben und nicht Sat.1 übertrug, war durch Raabs Engagement nur folgerichtig.

Schade eigentlich, dass Raab und Will das TV-Duell nicht allein moderierten, es wäre ein gutes, bissiges, aber trotzdem seriöses Gespann gewesen. Insbesondere Peter Kloeppel von RTL wirkte bemüht seriös, aber leider sehr dröge und fahrig.

Insbesondere in der ersten halben Stunde war das Duell erstaunlich spannend und Merkel überraschend schwach. Sie seierte, Steinbrück griff an. “Sie kennen mich”, sagte Merkel in ihren Schlusssätzen, um für sich zu werben, während Steinbrück versprach, alles besser zu machen.
In den Umfragen, wer das Duell denn gewonnen habe, liegt Steinbrück einen Hauch vor Merkel, und ehrlich gesagt: Diesen Ausgang habe ich nicht erwartet.

Und war es wirklich notwendig, das TV-Duell auf fünf Sendern zu zeigen? Ja! Ich finde, einmal im Jahr kann es sich das deutsche Fernsehen schon mal erlauben, ein solches Event auf mehreren Sendern gleichzeitig live zu zeigen – die jungen Leute schauen auf ProSieben, die alten im ZDF. Auf phoenix gab’s die Show mit Gebärdendolmetschern -, die Zuschauer mit der Nase auf die Politik zu stoßen – und zumindest zu signalisieren: Das ist wichtig. Informiert euch wenigstens einmal. Macht euch einen Eindruck!

Hits: 5170

RTelenovela

Starpower

Montag, den 2. September 2013
Tags: ,

Nicht enttäuscht sein: Es geht in diesem Text um Stare, nicht um Stars. Also um Vögel, nicht um Promis.

Eigentlich ist es in Meitze in der Wedemark relativ ruhig. Wenn der Wind günstig steht, dann ist nicht mal der Lärm der unweiten A7 zu hören. Am Sonnabend aber, da war alles anders. Im Baum über der Pferdekoppel war ein mächtiges Getöse. Ein großes Geschnatter. Und – von einer Sekunde zur anderen – Stille. Und dann: Geflatter. Und wieder: Stille. Bis das Geschnatter wieder – und erneut von einer Sekunde zur anderen – weiter geht.

Es sind Stare, die da im Baum sitzen. Hunderte. Vielleicht sogar 1000 oder mehr. Ein ganzer Schwarm. Wer weiß, was es zu erzählen gibt, vielleicht sprechen sie sich auch ab und rufen: JETZT! Nämlich in dem Moment, wo sie alle losflattern und zum nächsten Baum fliegen.
So geht das eine gute Stunde lang. Der komplette Starenschwarm schnattert, schweigt, flattert und schnattert. Von Baum zu Baum, immer im Kreis. Immer wieder um die Koppel und den Schuppen herum.

Ob sie was zu essen erwarten? Ob sie uns beobachten? Ob sie Abschlachtungspläne aushecken? Wir wissen es nicht, aber ein bisschen gespenstisch ist das schon.
Bis es beim Schweigen bleibt. Stille. Mit einem Mal. Sie sind weg. Der Starenterror endet ganz plötzlich. Und wir sind ein wenig erleichtert.

Hits: 100