Tagesarchiv für 14. Juli 2013

RT im Kino

Systemfehler – Wenn Inge tanzt

Sonntag, den 14. Juli 2013

Naaa, Lust auf einen großen Brocken doofer Klischees? Dann habe ich was für dich: einen Systemfehler. Der Name steht nicht für eine kaputte Leinwand, sondern für einen Film, der irgendwie nicht rund läuft.
Da wären eben jene Klischees: Eine junge Rockband. Vier Jungs, arrogante Jungs, die von sich denken, sie wären die großen Macker, weil sie bald einen Plattenvertrag bekommen. Schulkonzerte? Ist doch alles scheiße. Einer von denen ist der Weiberheld, der andere der Streber, der dritte der dumme Sexgeile und der vierte der schräge Drogenheini. Mädchen sind Groupies oder doofe Tussen. Eine dieser doofen Tussen ist auch noch eine Ökotusse.
Wenn’s nicht so traurig wäre, könnte man fast darüber lachen.

Aber genauso funktioniert “Systemfehler – Wenn Inge lacht”. So heißen die Band und ihr erfolgreichster Song. Inge ist die besagte Ökotusse, die aber leider einspringen muss, als sich der Gitarrist beide Hände verstaucht, aber der ganz große Gig mit anschließendem Durchbruch winkt.
Zu allem Überfluss ist das von Regisseur Wolfgang Groos an vielen Stellen auch noch plump inszeniert. Hinzu kommt, dass keine der Figuren zum Sympathieträger taugt.
Die Darsteller, u.a. Tim Oliver Schultz, Tino Mewes, und Constantin von Jascheroff müssen die Knallschargen geben, hinzu kommt auch noch Peter Kraus als Alt-Schlagerstar.
Das Ende ist geradezu erschreckend blöd, wenn sich von einer Sekunde zur nächsten alle Probleme – fupp – in Luft auflösen. Da fastt man sich nur noch an den Kopf.
Wäre da nicht die einigermaßen eingängige Musik und so manche dann doch kurzweilige Szene, wäre dieser Film genau das gewesen, was sein Name aussagt: ein Systemfehler.

Systemfehler – Wenn Inge tanzt
D 2013, Regie: Wolfgang Groos
Fox, 103 Minuten, ab 6
3/10

Hits: 2159