RTelenovela

Hennigsdorfer Musikfete

Da haben die Hennigsdorfer ja wieder mal was richtig Tolles auf die Beine gestellt: Erstmals fand nicht nur in Berlin die Fete de la Musique statt, sondern eben auch in Hennigsdorf.
Auf drei Bühnen traten mehr als sechs Stunden lang viele Bands und Solokünstler auf.

Nun haben die Veranstalter auch Glück gehabt. Der 21. Juni, der traditionelle Tag, der Fete de la Musique, fiel diesmal auf einen Freitag – und dann auch noch auf einen sonnigen, trockenen und angenehm temparierten Freitag.
Erfreulicherweise hatten die Hennigsdorfer tatsächlich Bock, die Fete zu feiern. der Postplatz war voller Menschen, besonders als die Pink-Tributeband Funhouse dort auftrat.

Das wirklich besondere an der Musikfete in Hennigsdorf: Es traten sehr viele Musiker auf, die ihre Wurzeln in der Stadt haben. Während in Oranienburg beim Stadtfest gar keine heimische Band auftreten durfte, wuppte Hennigsdorf das fast im Alleingang.
Und so erlebte die Stadt einen tollen Musikabend mit vielen verschiedenen Musikrichtungen und -stilen. Ein Abend, der richtig Spaß gemacht hat.

Der 21. Juni 2014 fällt auf einen Sonnabend. Einer Neuauflage der Fete de la Musique in Hennigsdorf sollte eigentlich nichts im Wege stehen.

-> Fotos

Hits: 90

Einen Kommentar schreiben: