RTelenovela

Achtung! Würfel an der A2!

Wer auf der A2 zwischen Bad Oeynhausen und dem Kamener Kreuz unterwegs ist, dem werden sie ganz sicher auffallen: die bunten Würfel.
Es sind genau drei, die sich oben auf der Böschung neben dem Autobahn bei Oelde im Münsterland befinden. Es sieht so aus, als würden sie da rumliegen, wie vergessener Müll, wie eine Skultur, die beim jüngsten Sturm umgefallen sind.

Diese Würfel sind Kunst.
In der Gegenrichtung stehen noch drei davon, direkt neben der Fahrbahn, nicht zu übersehen.
Es sind Landmarkwürfel, aufgestellt zur Landesgartenschau 2001 und wohl auch das Logo von Oelde. Sollten sie einst für die Schau werben, hat man sie danach schlicht dort vergessen.

Diese Würfel haben jedoch einen interessanten Nebeneffekt. Der Autofahrer sieht hin und macht sich Gedanken – und wird wach! Es heißt, es habe wegen dieser Würfel noch nie einen Unfall gegeben.
In der Tat sagen Experten, dass es für Autofahrer besser ist, sie bekommen entlang der Straße Abwechslung, als wenn kilometerlang gar nichts passiert. Diese Art von kunst, über die man sich während der Fahrt kurz Gedanken macht, erhöht auch die allgemeine Aufmerkamkeit. Fährt man jedoch eine halbe Ewigkeit durch Ödnis, wird man müde und unaufmerksam.

Insofern sind diese Würfel nicht bloße Kunst, sondern sie dienen überraschenderweise auch der Verkehrssicherheit.

Einen Kommentar schreiben: