Tagesarchiv für 12. Februar 2013

RTelenovela

Facebook-Party? Was soll das sein?

Dienstag, den 12. Februar 2013
Tags: ,

Au weia, schon wieder das abgrundtief böse Facebook!
„Haus in Hohen Neuendorf nach Facebook-Party verwüstet.“ Da ist sie wieder, diese Meldung, von einer Nachrichtenagentur am Montagnachmittag verbreitet und von vielen Internetseiten und Zeitungen danach dankbar verbreitet.
Das böse Facebook steht mal wieder am Pranger. Dabei ist das blanker Unsinn.

Eine Facebook-Party, was soll das eigentlich sein? Heute ist es völlig normal, dass ich zum Geburtstag meine Freunde (auch) über das soziale Netzwerk im Internet zur Party einlade. Feiere ich deshalb gleich eine Facebook-Party? Ganz sicher nicht. Um Facebook geht es auf meinen Partys gar nicht.

In Hohen Neuendorf brachte einer der geladenen Gäste fremde Leute mit – ob er die wiederum auch per Facebook eingeladen hat, weiß nur er.
Deshalb ist der Begriff „Facebook-Party“ Nonsens. Und wenn wir uns alle mal erinnern: Partys, die im Chaos enden, weil irgendwelche fremden Leute auftauchen, das gab es früher auch schon. Ich kann mich an rauschende Feste in den 80ern erinnern, die mein Bruder manchmal gefeiert hat. Auch dort tauchten im Laufe des Abends Leute auf, die niemand von uns kannte. Und es blieb wohl auch nicht alles ganz…

So was ist und war schon immer ärgerlich. Nur hat es mit Facebook an sich herzlich wenig zu tun. Aber “Facebook-Party” klingt natürlich besser, damit bekommt man eben sehr viel mehr Aufmerksamkeit.

Hits: 68

RTZapper

ProSieben-Videopremiere: Joe Cocker

Dienstag, den 12. Februar 2013
Tags: ,

SO 10.02.2013 | 2.59 Uhr (Mo.) | ProSieben

ProSieben und seine Videopremieren, die keine sind: eine endlose Geschichte voller Missverständnisse. Ein neues Kapitel wurde in der Nacht zu Montag in den Pausen der Grammy-Verleihung aufgeschlagen.

Diese Grammy-Verleihung hat viele, viele Werbepausen. Bei ProSieben muss das die Verantwortlichen wieder mal überrascht haben, denn wieder mal war das deutsche Pausenprogramm ein Desaster, ein Sammelsurium mit immer sich wiederholenden Clips. Darunter war ein Videoclip mit Joe Cocker, der bereits im vergangenen Jahr sein neues Album herausbrachte. Laut proSieben eine Videopremiere.
Es muss beim Sender einen großen Joe-Cocker-Fan geben, denn besagte, ähm, Videopremiere fand allein zwischen 2 und 3 Uhr genau dreimal statt. Dreimal immer dasselbe Video. Und wer weiß, wie oft Cocker im Laufe der Nacht noch ran durfte, nachdem ich ins Bett gegangen war.

Hits: 66

RTZapper

Werbung: Sat.1 – Patchwork Family

Dienstag, den 12. Februar 2013
Tags: , ,

SO 10.02.2013 | 2.27 Uhr (Mo.) | ProSieben

Die Zuschauer schnallen es einfach nicht! “Patchwork Family”, die neue Sat.1-Irgendwie-Doku-und doch-irgendwie-auch-echt-Serie, ist Premiumfernsehen! Ein “Sat.1-Highlight”
So jedenfalls wird eben jene “Patchwork Family” den Zuschauern von ProSieben schmackhaft gemacht.

Die Zuschauer der Grammy-Verleihung, in der Nacht zum Montag auf ProSieben, bekamen jedenfalls im Werbeblock auch die Reklame für die Sat.1-Serie zu sehen. Zwei Teenies liefen in dem Spot nebeneinander her und laberten uninteressantes Zeug. Und damit möchte man Zuschauer anlocken? Bei Sat.1 braucht man sich jedenfalls nicht wundern, dass die Quoten immer mieser werden.
Lange wird es die “Patchwork family” nicht mehr geben. Es sei denn, die Zuschauer schnallen doch noch, dass es sich hier – wie man bei Sat.1 findet – um gute TV-Qualität handelt. Was hoffentlich nicht geschehen wird.

Hits: 176

RTelenovela

Meine kreative Faschingspause

Dienstag, den 12. Februar 2013
Tags: , ,

Ein dreifaches Oranienburg – Helau!!
Allerdings muss ich zugeben: Ich bin nicht der größte Faschingsfan, war ich noch nie.

Es muss Mitte der 80er gewesen sein, als ich mich zur Faschingsfeier im Kindergarten heute ist dort das Oranienburger Bürgerzentrum – als Marienkäfer verkleidete.
Aber schon als Kind fand ich verkleiden eher blöd. Es mussten Kostüme sein, die nicht besonders aufwändig sind. Einmal ging ich als Gärtner, da musste ich mir nur eine grüne Schürze überziehen. Ein anderes Mal ging ich als Cowboy.
Ein einziges Mal habe ich eine Büttenrede gehalten, in meiner Schule, 1997. Als Verkleidung musste ein Barrett herhalten, es sollte ein bisschen französisch aussehen. Und die rede habe ich auch nicht selbst geschrieben. Immerhin habe ich diesen Meilenstein irgendwo auf einer alten VHS-Kassette. Sollte ich vielleicht mal wieder rauskramen.

Seitdem ist meine Karriere als Faschingsfan in einer kreativen Pause. Vielleicht überlege ich mir was für 2014. Irgendwie würde es mich ja schon mal reizen, Rosenmontag in Köln zu verbingen. Ein Freund von mir lebt in Baden-Württemberg, und selbst in einem kleinen Ort wie Altlußheim waren heute im Umzug mehr als 100 (!) Wagen unterwegs.
Problem: Dann muss ich mich wohl auch verkleiden. Na ja, mal sehen.

Hits: 58