Tagesarchiv für 18. Januar 2013

RTZapper

Der Jugendclub – Gemeinsam sind wir stark

Freitag, den 18. Januar 2013
Tags:

DO 17.01.2013 | 16.00 Uhr | RTL II

“Gemeinsam sind wir stark” – so lautete der Untertitel der neuen Dokuserie über einen Jugendclub bei RTL II. Seit Donnerstag wissen wir: Der Titel müsste eigentlich “Gemeinsam gehen wir unter” heißen. Denn “Der Jugendclub” ist nach vier Folgen schon wieder Geschichte.

Schade drum, könnte man denken. Da will sich RTL II mal sozial zeigen und das Leben in einem verschlafenen Jugendclub zeigen oder so einen Club in irgendeiner Art stärken.
Aber Moment, ist ja RTL II. Scheiß auf das Soziale.
“Der Jugendclub” war genauso ein Fakedokumüll wie das gerade gestartete “Köln 50667” oder “Berlin – Tag & Nacht”. Ein krawallig-dilettantischer Knallchargen-Stadl mit Szenekids im Problemviertel. Ein Arbeitsloser, ein Ausreißer, ein Scheidungskind, bla.
Sie alle labern uninteressanten Müll, die eine blökt die andere an, die zu lange einen Jungen angesehen hat, die Sozialarbeiter gucken auch schon ganz böse, und der Stuntkurs wird ja auch noch mal ganz dolle aufregend.

Huijuijui. Dass die RTL-II-Fans den Müll, der sich relativ nahtlos und unauffällig im ramschigen Nachmittagsprogramm befand, dermaßen ignroriert haben, ist erstaunlich. Vielleicht war der Titel der Serie – “Der Jugendclub” – schlicht zu uncool.
Und ab Freitag auf dem Sendeplatz: irgendeine Fakedoku über Privatdetektive. Bestimmt auch, ähm, …

Hits: 32

RTelenovela

Sylvie und Rafi: Sie lieben sich, sie lieben sich nicht, sie lieben sich…

Freitag, den 18. Januar 2013
Tags:

Verliebt. Homestory. Alles toll. Herzig! Wie schön!
Geschlagen. Auseinandergelebt. Getrennt. Zur Presse gerannt. Alles scheiße. Traurig!
Wiedergefunden. Verliebt. Angenähert. Total glücklich. Zur Presse gerannt. Fotos machen lassen. Alles wieder gut! Herzig! Hach ja.
So sind sie, die van der Vaarts.
Fortsetzung folgt. Die Presse wartet auf Neuigkeiten!

Hits: 31

RT liest

Martin Blath/Elke Herbst: Wohnst du schon oder lachst du noch? – Die witzigsten Immobilienanzeigen

Freitag, den 18. Januar 2013

In vielen Zeitungen gibt es Rubriken mit witzigen Druckfehlern, mit lustigen Anekdoten oder skurrilen Anzeigen. Der nette Lesespaß für zwischendurch. Aber braucht man dafür ein ganzes Buch?

Martin Blath und Elke Herbst brachten eine Zusammenstellung mit den witzigsten Immobilienanzeigen auf den Markt. Und es ist ja in der Tat interessant, was man da so findet. Da gibt es lichtdurchflutete Badezimmer, herrschaftliche Immobilien, Verwöhn-Grundrisse oder Architekten, die an alles gedacht haben.
Im Buch ist das in verschiedene Kategorien eingeteilt: über Ausstattungen, Grundrisse, große Gefühle und wirre Texte. Einige der Anzeigen werden zusätzlich heiter (aber oft überflüssig) kommentiert.
Auf Seite 30 ist das alles noch nett, auf Seite 100 beginnt man sich zu langweilen, auf Seite 200 muss es dann nicht mehr sein.
Dieses Buch fällt in die Kategorie mit den Dingen, die die Welt nicht braucht und für die man nicht zwingend Geld ausgeben müsste. Es ist eher der Schmöker auf dem Klo zum wahllosen Reinblettern.

Martin Blath/Elke Herbst: Wohnst du schon oder lachst du noch? – Die witzigsten Immobilienanzeigen
KiWi Paperpack, 237 Seiten
4/10

Hits: 47