RTZapper

3 nach 9 classics: Am Tag, als die Mauer fiel

FR 09.11.2012 | 0.00 Uhr (Sa.) | rbb

Die Berliner Mauer war noch nicht mal 24 Stunden durchgängig, da ging am Abend des Freitag, 10. November 1989, in Bremen die Talkshow “III nach 9” im damaligen Nord III auf Sendung. Es war eine spannende Ausgabe, weil auch viele DDR-Bürger spontan dorthin gedüst sind und sich in der Live-Show mitunter heftige Schlagabtausche leisteten.
23 Jahre danach zeigte der rbb noch einmal einen einstündigen Zusammenschnitt.

Der streitbare Journalist Gerhard Löwenthal, der Jahrzehnte lang das DDR-kritische “ZDF-Magazin” moderierte, sorgte dort für ordentlichen Zoff. Keiner wollte ihm glauben, dass der Sozialismus in der DDR am Ende sei, dass die Wiedervereinigung schon bald kommen werde.
Ein DDR-Musikjournalist schwadronierte vom demokratischen Sozialismus, der doch nun in der DDR Einzug halten könne. Ein Flüchtling hielt dagegen, dass doch in der DDR sowieso niemand arbeite, dass die Wirtschaft am Ende sei, und ein Sozialismus mit Marktwirtschaft doch sowieso ebenfalls zum Kapitalismus führe.
Wolfgang Lippert, 1989 in Ost und West ein Star – er hatte Shows sowohl im Fernsehen der DDR als auch in der ARD -, regte an, doch nun erst mal das Glücksgefühl zu genießen.

Aus heutiger Sicht ist diese Talkshow hochspannend. Sie zeigt, wie brisant die damalige Zeit war, wie unklar und wie falsch viele Zeitgenossen die Zukunft eingeschätzt haben.

Hits: 44

Einen Kommentar schreiben: