RTZapper

Bambule

DO 11.10.2012 | 21.45 Uhr | zdf_neo

Nein, nein, wir sind heute überhaupt nicht mehr prüde. Wir sind total locker und aufgeklärt. Uns kann man heute nichts mehr vormachen, worüber sollen wir uns noch aufregen?
PENIS.
Wie wäre es mit dem schönen Wort “Penis”? Über das Wort “Penis” regen sich die Leute dann doch schon mal auf. Und wenn das Wort “Penis” dann auch noch beim ZDF – bei der guten alten Tante ZDF – vorkommt, dann fallen vielen Leuten vor Schreck die Augen raus, und sie schreiben empört, dass sich das ZDF so eine bodenlose Frechheit erlaubt.

In der Folge von “Bambule” mit Sarah Kuttner am Donnerstagabend bei zdf_neo ging es um das Thema Sex. Auf der Facebook-Seite von zdf_neo kündigte die Redaktion das Magazin mit einem Foto einer Frau an, die sich Folgendes fragte: “Mysterien des Alltags: “Warum gibt’s keine Kondome mit der Geschmacksrichtung Penis?”
Da bekommen die ZDF-Fans natürlich sofort Schnappatmung, gefolgt vom Drang, der Empörung bei Facebook Luft zu machen.
“Fast so billig wie RTL”, schreibt Jakob P. “Und ab in die Ecke zur dümmlichen Roche”, antwortet René W. Cartin M. hat zdf_neo gleich mal aus dem Newsabo entfernt: “Frechheit, wenn man bedenkt, dass für solche geistigen Ergüsse Steuergelder draufgehn.” Und man fragt sich: welche Steuergelder?
Kaum versucht das piefige öffentlich-rechtliche Programm mal nicht so piefig zu sein, bekommen viele Zuseher gleich Schweißausbrüche und labern etwas von der GEZ.

Anscheinend hat zdf_neo wohl doch keine jugendlichen Fans, die Sex gegenüber aufgeschlossen sind, weil sie sicherlich selbst noch Sex haben und über solche Dinge lachen (oder gern auch nachdenken können). Viel mehr scheint zdf_neo prüde, humorlose und mental schrecklich alte Zuschauer zu haben. Dann können die den Laden eigentlich auch gleich wieder dichtmachen. Oder noch fünf Folgen “Raumschiff Enterprise” mehr pro Tag ausstrahlen.

PS: Wirklich spannend war Kuttners Sex-“Bambule” übrigens nicht.

Hits: 98

8 Kommentare zu “Bambule”

  1. ThomasS

    Die Zuschauer, die sich öffentlich aufgeregt haben … gut möglich, dass die sich heimlich zu diesem Gammelfleisch-Softporno einen geschrubbt haben. Wie hieß der doch gleich? Genau, “Wolke 9”! Danke, Google!

    Der Film lief bei 3sat sogar in der Wiederholung.
    Also muss ja wohl eine gewisse Nachfrage seitens des öffentlich-rechtlichen Publikums nach dem Thema Sex gegeben haben.

    Ich kann mir diesen Widerspruch nur so erklären, dass die Zuschauer den entsprechenden sozialen Mechanismus noch aus den 50ern und frühern 60ern verinnerlicht haben: Offen empörst du dich und heimlich geilst du dich auf! Und dass die das auch nimmer rausbekommen, selbst wenn sie es wollen.

    Obgleich … die Klientel von ARD und ZDF, die angeblich generell nicht unter 60 Jahre alt ist, das waren doch einst die ach so revolutzionären und ach so aufgeschlossenen 68er. Seltsam, wie die sich und ihre Maximen mittlerweile gewandelt haben. Oder sollte die Vermutung zutreffen, dass die in Wahreit genauso spießig drauf sind wie ihre verhassten Eltern, bloß unter anderen Vorzeichen?

    Im übrigen ist das eklige P*** Wort ja schließlich nicht im Musikantenstadl gefallen, sondern bei einem Spartensender, der eher auf ein junges Publikum ausgerichtet ist. Soll das also heißen, dass jetzt ein moralisches 50er-Jahre-Revival auf uns zu kommt? Wenn das so ist: Wo sind die 68er, der Rückkehr des bürgerlichen Miefs und der Doppelmoral Einhalt zu gebieten??? Treiben die sich wirklich inzwischen alle nur noch auf Porno-Portalen im Internet rum und reden sich ein, dass sie damit die wohlverdienten Früchte ihrer damaligen Revolutionsarbeit ernten?

  2. RT

    Gammelfleisch-Porno? Wolltest du lustig sein? “Wolke 9” ist ein hervorragender Film.
    Und welches “eklige” Wort meinst du?

  3. BuggaDude

    Schockierend an Bambule fand ich doch eher, dass die nun auch die ZDFneo-Einheitsbrei-Schriftart benutzen und dass das neue, ähem, “Logo” so billig ins Intro reingeklatscht wurde.

    Der Inhalt selbst war typisch für die Sendung: recht oberflächlich, voller “Ach, komm, Berlin, musst du so eine Karikatur deiner Selbst abgeben?”-Momente, aber auch mit interessanten angefangenen Gedankengängen, die die Leute vor der Glotze im anregenden Gespräch untereinander abschließen können. Gutes Fernsehen also.

  4. RT

    Die zdf_neo-Einheitsbrei-Schriftart finde ich an dem Sender auch unfassbar langweilig.

  5. ThomasS

    Das ist zweifellos Geschmackssache. Auch Menschen jenseits der 70 sei es gegönnt, miteinander noch Sex und Erotik zu leben. Aber für mich ist “Wolke 9” der beste Beweis dafür, dass man nicht alles, was es in der Realität gibt, auch unbedingt im Film zeigen muss.

  6. RT

    Mir scheint, dass du den Film nie gesehen hast.

  7. ThomasS

    Doch, habe ich.

  8. RT

    Dann wundere ich mich umso mehr.
    http://www.rtiesler.de/index.php/2008/09/04/wolke-9/

Einen Kommentar schreiben: