Tagesarchiv für 1. August 2012

aRTikel

Kesslers Expedition führt nach Oranienburg

Mittwoch, den 1. August 2012
Tags: , , , , ,

Für den RBB radelt der Comedian den Fernweg von Kopenhagen nach Berlin / Begegnungen in Oberhavel

MAZ Oranienburg, 1.8.2012

OBERHAVEL
Begegnen die Leute dem Schauspieler und Comedian Michael Kessler, dann haben sie oft nur eine Frage: „Wo ist der Esel?“ So ist es auch gestern Nachmittag auf dem Oranienburger Schlossplatz passiert.
Der 45-Jährige ist seit dem 20. Juli für den RBB auf seiner fünften Expedition. Diesmal ist er nicht mit einem Esel oder auf einem Hausboot unterwegs, sondern er fährt auf einem Klapprad namens „Rotkläppchen“ auf dem Radfernweg von Kopenhagen nach Berlin. Montag und gestern war er in Oberhavel unterwegs.

Vor dem Schloss in Oranienburg begegnete er Oliver und seinen Freunden, die ihm gleich mal ein paar Freestyle-Sprünge zeigten. „Es läuft bisher wirklich sehr, sehr gut“, sagte Michael Kessler gestern über seine aktuelle Expedition. „Sommer, Sonne, die Menschen fühlen sich wohl, wir kommen leicht mit ihnen ins Gespräch. Es ist toll, die Menschen lassen sich schnell auf uns ein“, so Kessler weiter. „Unsere Kamera und das Mikro werden von den Leuten meist ausgeblendet, aber deshalb funktioniert die Sendung auch so gut.“
630 Kilometer lang ist der Radfernweg. Kessler ist auf einem 30 Jahre alten Rad aus dem RBB-Fundus unterwegs. „Die Beine tun weh, der Hintern auch, aber es geht“, sagte er. „Es hat zwei Gänge, das sind 20 zu wenig.“ Der Anhänger macht es noch schwerer. Immer dabei hat er ein Zelt, Proviant, einen Schlafsack, Regenklamotten und eine Luftpumpe. Beim Start gestern früh begegnete Kessler in Zehdenick dem Musiker Blocky von der Band „5 Teeth Less“, bekannt aus Moritz von Uslars Roman „Deutschboden“. „Er erzählte mir, dass gerade ein Film über sie gedreht wird“, so Kessler.

Begeistert war er vom Radweg-Abschnitt zwischen Bernöwe und Friedrichsthal. „Das ist irre, diese ursprünglichen Wälder dort“, schwärmte er. „Man hat das Gefühl, man ist im Urwald, es herrscht dort eine totale Stille.“ Gestern führte die Tour bis nach Birkenwerder. Heute geht es weiter bis zum Brandenburger Tor nach Berlin.

Schon ab Freitag, 17. August, soll die neue Staffel von „Kesslers Expeditionen“ beim RBB auf Sendung gehen. Die vier Folgen laufen freitags ab 20.15 Uhr. Die nächste Tour wird wohl in den Harz führen.

Hits: 32

RTZapper

Einsatz in 4 Wänden – Spezial: Das ausgebrannte Haus des Schreckens

Mittwoch, den 1. August 2012
Tags: ,

MO 30.07.2012 | 20.15 Uhr | RTL

Oh, da ist die Freude aber groß: Da steht die 58-Jährige in ihrem neuen, pinken Schlafzimmer. Es sieht zwar aus, als würde gleich ein blinder Teenager dort einziehen, aber die Freude ist… ähm, trotzdem groß. Da knuddelt man doch gleich mal die, ähm, Wohnexpertin Tine Wittler, die dafür gesorgt gat, dass die gestandene Frau nun in einem Mädchenzimmer pennen muss.
Nun gut, vorher war das Ganze eine Brandruine, da nimmt man Geschmacksverirrungen, die RTL und seine Sponsoren bezahlt, gern in Kauf.

Im Dezember kam es in Marwitz zur Brandkatastrophe. Eine Doppelhaushälfte brannte aus, die Bewohner standen vor dem Nichts.
Nun aber kam Tine Wittler ins Spiel. Da spielte es dann auch keine Rolle mehr, dass die halbe Gemeinde Oberkrämer für die Familie gespendet hat, damit es ihnen wieder besser geht. Das ließ RTL lieber unerwähnt, sonst wird ja der Verdient von Wittler und ihrem Team geschmälert.

“Einsatz in 4 Wänden – Spezial: Das ausgebrannte Haus des Schreckens” – so lautete der sensationsheischende Titel der RTL-Doku, die am Montagabend ausgestrahlt wurde. Mit hochdramatischen Sätzen und einem melodramatischen Soundtrack zeigte RTL das Grauen – weitgehend scheinbar von Fotos abgefilmt. War das echte GRAUEN etwa nicht mehr vorhanden, als sich Frau Wittler nach Marwitz begab und auf schauspielerisch eher niedrigem Niveau große Kulleraugen machte, als sie durch das HAUS DES SCHRECKENS wandelte.

RTL machte das Haus kameratuglich, nicht ohne Elemente einer Dauerwerbesendung. Punkt für Punkt wurden die eleganten Badelemente gezeigt, die Sauna, der ganze Wellnessbereich, der tolle Ofen, das Wohnzimmer, die Küche und und und. Hatte die kleine Familie vorher eine mühevoll renovierte Behausung, leben sie nun in einer Luxuswohnung.
Eigentlich müsste Teleshop-Onkel Walter Freiwald diesen Teil der Sendung moderieren. Ob die Marwitzer sich die Stromkosten für die neue Sauna leisten können – nun ja, darum ging es in der RTL-Doku leider nicht. Dabei wäre das mal spannend gewesen.

Hits: 19

RTelenovela

Traumtagebuch (94): Die Athrosebeichte

Mittwoch, den 1. August 2012
Tags: , , ,

(93) -> 27.7.2012

In der Schule. Ich will in den Zeichenkurs. Es ist der letzte vor den Ferien.
Ich stehe vor der Tür und lausche. Seltsam: Ich höre Musik. Ist das etwa der Zumbakurs? Ich weigere mich, in den Raum zu gehen. Ich will gehen, und anderen geht es genauso.

Später. Unterricht mit Lehrerin T. Plötzlich schneit Schulleiterin E. zur Tür herein. T. schreit zu E.: “Wir haben jetzt Unterricht, und ich habe mir das nicht ausgesucht!” E. läuft zu T. und flüstert ihr was ins Ohr. T.: “Und dazu störst du meinen Unterricht?”
Kurz danach. T. sagt: “Ich muss euch was agen: Ich habe Athrose. Ich habe ganz schlimme Schmerzen nachts.”

Später. Inzwischen ist klar: Wir haben es mit einem Pharmaskandal zu tun. Die Rede, die ein Politiker hielt, ist von Lobbyisten geschrieben worden – und nicht nur das: Über einen Knopf im Ohr hat der Politiker die Rede gesagt bekommen und dann gehalten.
Nun droht eine Epidemie auszubrechen. Man munkelt, dass der Bürgermeister von Sommerfeld schon schwer erkrankt sei. Er muss vertreten werden. Aber niemand will sich dazu äußern.
Ich stehe im Bürgermeister-Dienstzimmer, wo der Stellvertreter am Tisch sitzt. Aber auch er weigert sich, etwas dazu zu sagen.

Hits: 22

RTZapper

Volle Kanne – Service täglich: Luca und Daniele

Mittwoch, den 1. August 2012
Tags: ,

MO 30.07.2012 | 9.05 Uhr | ZDF

Wenn es darum geht, die RTL-“Superstars” zu promoten, dann ist das ZDF gern dabei. Sie dürfen, wenn man ansonsten außerhalb des RTL-Programms nichts mehr von ihnen hört, in den “ZDF-Fernsehgarten” oder ins Servicemagazin “Volle Kanne”.

Am Montagmorgen waren Luca Hänni und Daniele Negroni zu Gast bei Ingo Nommsen und durften ihre von RTL promoteten CDs ins Bild halten. Und natürlich erzählen, wie toll doch die “Deutschland sucht den Superstar”-Show ist, und dass sie ganz viel gelernt sich dadurch total verändert haben.

Das ZDF zeigte dazu gefällige Ausschnitte aus “DSDS”. Und nicht nur das: Beim ZDF ist man sich nicht zu schade, die Zuschauer zu belügen. Ein Beitrag darüber, wie Luca und Danilie nach der Zeit bei RTL wieder nach Hause kommen, wird als eigener Bericht verkauft. Dabei handelt es sich auch dabei um RTL-Ausschnitte. Und nicht nur das: Dort wird gar nicht gezeigt, wie die beiden wieder zu Hause einziehen. Sondern es handelt sich um auch bei “DSDS” gezeigte Filme, in denen Luca und Daniele nach langer Zeit eine Stippvisite zu Hause machen.

Die beiden Studiogäste klären den Irrtum natürlich nicht auf. Die sind ja froh, dass sie wenigstens noch zum ZDF dürfen und dort für sich werben können.

Hits: 26