RTelenovela

Feuer und Flamme für Kremmen

Es wird wieder mal Zeit für Werbung in eigener Sache.
Am Freitagabend und am Sonnabend heißt es: “Feuer und Flamme für Kremmen”. Im Scheunenviertel am Rande der Stadt gibt es viel Musik, viele Aktionen, dazu ein Trödelmarkt und ein kleines Slawencamp.
Ich moderiere das Bühnenprogramm.

Freitag geht es um 18 Uhr mit einem Fackelzug los (auch wenn es da ntürlich noch sehr hell ist), im Scheunenviertel lodert ein Lagefeuer. Ab 20 Uhr spielen zwei Jugendbands aus Groß-Ziethen, ab 22 Uhr ist Disco.
Am Sonnabend beginnt das Fest um 14 Uhr mit verschiedenen musikalischen Darbietungen, es gibt natürlich auch etwas zu essen und zu trinken. Stumpen von Knorkator ist mit einem Trödelstand vor Ort. Am Abend erklingt mittelalterliche Musik, später kommt eine Partyband. An jeder Scheune stehen Feuerschalen.

Nun muss nur noch das Wetter mitspielen. Für Freitag sind die Aussichten ja gut, und für Sonnabend – nein, nein, das wird auch gut.

Hits: 138

Einen Kommentar schreiben: