RTelenovela

Bürgerablage

Die Bürgerablage ist keine Behörde oder Müllkippe, wo irgendwelche Menschen verklappt werden. Viel mehr handelt es sich um eine Badestelle an der Havel in Berlin-Konradshöhe.
Ich habe neulich erst das erste Mal davon gehört, mir war die Bürgerablage davor kein Begriff. Die Badestelle befindet sich direkt an der Landesstraße kurz hinter der Grenze zwischen Nieder Neuendorf und Berlin. Es gibt dort einerseits einen richtigen Strand, sogar von Rettungsschwimmern überwacht. Nebenan, im ehemaligen Todesstreifen, ist ein weiterer, kleiner Zugang ins Wasser.
Das Wasser war sehr erfrischend, und zumindest am Abend ist dort kaum was los.

Eine weitere nette Badestelle ist in Neuendorf. Dort war ich heute ebenfalls das erste Mal. Wer in Teschendorf die B96 verlässt, kommt direkt nach Neuendorf. Etwas abseits der Hauptstraße liegt die Große Plötze. An dem See ist ebenfalls ein netter Sandstrand. Drumherum und recht weitläufig eine Wiese.

Momentan sind wir für das schnelle Baden aber in Wandlitz. Am Abend ist das ideal, denn auf den Uferwiesen ist wenig los, einen Mini-Parkplatz gibt’s auch. Und wenn nicht – wie heute – riesige Blitze über dem See gezuckt hätten, wären wir sogar ein wenig länger im Wasser geblieben.

Hits: 157

Einen Kommentar schreiben: