Tagesarchiv für 17. Juni 2012

RT im Kino

Die Trauzeugen

Sonntag, den 17. Juni 2012

Na, das ist ja mal eine Überraschung! Ob sie freudig ist, wird sich aber noch herausstellen.
Als David (Xavier Samuel) aus dem Australien-Urlaub zurückkehrt, verkündet er seinen besten Freunden Tom (Kris Marshall), Luke (Tim Draxl) und Graham (Kevin Bishop), dass er seine Urlaubsliebe Mia (Laura Brent) heiraten wird – in Australien.
Drei Monate später reisen sie tatsächlich nach Australien, denn ohne seine Freunde will David das Event nicht durchmachen. Hätte david jedoch nur im Geringsten geahnt, was auf ihn zukommt, und was seine Kumpels für eine Katastrophe… ähm, nein: für Katastrophen auslösen, dann hätte er sich das vielleicht noch mal überlegt…
Stichwörter gefällig? Geklautes Koks. eine niedergeschlagene Regierung, eine gestohlenes Schaf, ausgekotzter Käse, eine Braut kurz vor dem Nervenzusammenbruch und ein Vater, der seinen Schwiegersohn umbringen will…

“Die Trauzeugen” schlittern in der Komödie von Stephan Elliott von einem Unglück ins nächste. Herrlich und mitunter sehr böse. Wenn das Schaf die Drogen frisst und die Jungs das Zeug aus dem Arsch des Tieres puhlen müssen, dann weiß man als Zuschauer kaum, als man sich ekeln und laut lachen soll. Und am besten, man entscheidet sich für Letzteres.
Elliott spielt mit Klischees, wandelt sie ins Gegenteil um. Die reiche Politikerfrau wird zum Koksgirl, die Kampflesbe zum verliebten Frauchen.

8/10

Hits: 107

RTelenovela

Die Verwirrte und die Angepisste

Sonntag, den 17. Juni 2012
Tags: , ,

Ich kann’s ja verstehen. So ein Job in einer Crepes-Bude auf einem steinigen Parkplatz auf dem Oranienburger Stadtfest ist nicht unbedingt die Erfüllung. Aber dass man gleich zum Drachen wird, das ist nicht unbedingt imagefördernd.

In dem kleinen Büdchen arbeiten drei Frauen. Eine, die sauber macht. Eine, die so rumsteht und ein bisschen verwirrt scheint. Und eine, die ganz schlechte Laune hat und die, die rumsteht, blöd von der Seite anmacht.
Ich bestelle: einen Crepes mit Banane und Vanillesoße.
“Mach dit Nutella auf!”, sagt die Angepisste und vergisst dabei glatt, “Bitte” zu sagen. Die Verwirrte dreht langsam den Schraubverschluss ab, da rollt die Angepisste schon das erste Mal mit den Augen. Die Verwirrte pult den Deckel ab, erwischt aber erst nur das Papier, dann reißt sie den Rest mit den Daumennagel auf. Die Angepisste rollt wieder mit den Augen, diesmal in Kombination mit einem Schnaufen. In dieser Zeit sieht derdiedas Crepes auf dem heißen Blech schon ziemlich dunkel aus. Mit einem wütenden Seufzen klappt die Angepisste den zusammen, belässt es bei der kleinen Nutella-Pfütze und reicht den Crepes an die Kundin raus.

Inzwischen ist das Nutella-Glas offen, und die Angepisste reißt es der Verwirrten mit einem gefährlichen Grummeln aus der Hand.
Sie gießt Teig aufs Blech und macht es breit. “Willste nicht mal fragen, was die Kunden wollen?”, blafft die Angepisste die Verwirrte an. Die tut, was man ihr sagt und nimmt die nächste Bestellung entgegen.
Inzwischen schneidet die Angepisste die drittel Banane auf dendiedas Crepes und lässt dann einen Flatschen Nutella raufpurzeln. Ich werde ein wenig unruhig, langsam frage ich mich, wann ich endlich dran bin. Plötzlich reicht mir die Angepisste den Nutella-Crepes. Daraufhin mache ich es ihr nach: Ich bin angepisst. “Nee, das ist nicht meiner”, sage ich und lächele. “Ich wollte mit Vanillesoße.” Nun erinnert sich auch die Angepisste hinterm Tresen.
Es scheint, als ob die Verwirrte ein bisschen lächelt. Aber nur kurz, denn die Angepisste blökt: “Frag, ob jemand Bällchen will.”

Eine Frau neben mir hat ebenfalls schon bemerkt, dass hier irgendwas nicht stimmt. “Schlechte Stimmung, oder?”, fragt sie und lächelt. Ich stimme ihr zu. Die Angepisste kann das nicht überhören, aber sie reagiert nicht. Jedenfalls nicht direkt. Sie ruft: “Und Sie, was möchten Sie?”
Irgendwann bekomme ich, was ich bestellt habe, aber ich beschließe, den Crepes am Stand zu essen. Komödienstadl live. Aber vielleicht hat die Angepisste ja am Sonntag bessere Laune. Oder einen neuen Job. Oder keinen Job.

Hits: 84