Tagesarchiv für 9. Mai 2012

RTelenovela

Am 2. Juni habe ich wieder Zeit

Mittwoch, den 9. Mai 2012
Tags: ,

Am 2. Juni habe ich wieder Zeit.
Wollte ich an dieser Stelle mal gesagt haben.

Was ich am 2. Juni eigentlich vorhatte? Wir hätten uns am Nachmittag aufgemacht zum Flughafen Berlin-Tegel. Dort wäre um 18 Uhr ein Flugzeug in die Luft gestiegen, in dem wir gesessen hätten. Es wäre einmal rund um Berlin geflogen, um dann wieder in Tegel zu landen. Unsere Maschine wäre einr von zwei Sonderflügen zum Abschied des Flughafens gewesen.

Das Event findet nicht statt. Vorerst. Denn der Flughafen-Tegel wird am 2. Juni noch nicht geschlossen. Wie am Dienstag bekanntwurde, muss die Eröffnung des Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt in Schönefeld verschoben werden. Bei Willy Brandt hapert’s mit dem Brandschutz. Irgendwie passt das ja. Peinlich ist es trotzdem, dass den Verantwortlichen das dreieinhalb Wochen vor Ultimo auffällt. Wann der BER nun eröffnet wird, steht noch nicht fest. Vielleicht im August.
Und irgendwann dann geht eventuell auch unser Rundflug.

Für den 2. Juni nehme ich nun wieder Ideen entgegen.

Hits: 25

RTZapper

rbb aktuell: PK zur Verschiebung der Flughafeneröffnung

Mittwoch, den 9. Mai 2012
Tags: ,

DI 08.05.2012 | 13.00 Uhr | rbb

Wenn die Journalisten Klaus Wowereit und Matthias Platzeck noch eine Stunde weitergegrillt hätten, hätte Wowi sicherlich endgültig aus dem wütenden Nähkästchen geplaudert.
Bedröppelt sahen sie aus, als sie am Dienstagmittag in Schönefeld zur Pressekonferenz luden. Sie mussten bekanntgeben, dass der Flughafen Berlin Brandenburg nicht am 3. Juni 2012 seinen Betrieb aufnehmen kann.

Der rbb übertrug die PK live. Sie zeigte einen Klaus Wowereit, in dem es zwar brodelte, der aber erstmal für Verständnis warb. Schließlich sei der Flughafen ja ein ganz großes Projekt, und der Bau sei ja trotzdem schnell gegangen. Erst sein Amtskollege aus Brandenburg ließ die Katze aus dem Kack. Er könne nicht verhehlen, dass er stocksauer sei, so Matthias Platzeck. Man müsse nun rausfinden, warum diese Verschiebung so kurzfristig erfolge, wer schuld daran sei.
Als die Journalisten vor Ort dann noch ein paarmal nachfragten, packte auch Wowi aus. Dass ja die vielen Bauarbeiter vor Ort ja ihre Arbeit machten, und die ganz bestimmt nicht schuld seien. Dass nun aber flott weitergearbeitet werden müsse.

Der Anlass war traurig, die Verschiebung des Starttermins für den BER ist peinlich – diese Pressekonferenz war dennoch sehr spannend. Zwei Politikern dabei zuzusehen, wie sie eigentlich ihre Wut rausbrüllen wollen, sich aber berherrschen müssen – so was sieht man nicht alle Tage.

Hits: 24