RTZapper

Der tut nix, der will nur fernsehen: Hundefernsehen

DI 01.05.2012 | 20.15 Uhr | einsfestival

Noch ist es nicht offiziell, aber sicherlich dauert es nicht mehr lange, bis die GEZ die Meldung des Jahres raushaut: Auch Hunde sollen für das Öffentlich-Rechtliche Fernsehen zahlen. Schließlich glotzen die Viecher auch Fernsehen.
Und bei einsfestival lief deshalb am Maifeiertag ein Extraprogramm nur für Hunde. “Der tut nix, der will nur fernsehen”, war der Tief…, äh, Höhepunkt dieses ungewöhnlichen Thementages.

Zur besten Sendezeit röhrte da ein Elch, vergnügten sich Wildschweine oder tollten Hunde herum. Die einsfestival-Zuschauer sollten unterdessen per Internet mitteilen, ob der Köter auf das Programm reagiert. Oder ob nicht.
Nur eines wollten die Macher dann doch nicht zeigen: Sex. “Das wollen wir lieber nicht zeigen”, meinte der Moderator. Dabei gehören doch auch Hundepornos zum täglichen Köterdasein.

Und wenn das mit dem Hundefernsehen funktioniert, dann nimmt bestimmt bald EinsHund sein Programm auf. Die Zuschauer legen sich dann einen Drittfernseher zu, dann stehen auch schon die GEZ-Fahnder vor der Tür.
Die sind ganz schön gerissen, bei der ARD.

Hits: 86

Einen Kommentar schreiben: