RTZapper

Die Harald Schmidt Show: Arschtritt von Sat.1

MI 25.04.2012 | 0.50 Uhr (Do.) | Sat.1

Okay, die Freude ist durchaus groß, dass der FC Bayern München im Finale der Fußball-Champions-League steht. Aber irgendwann muss ja auch mal Schluss sein.

Die viertletzte Ausgabe der “Harald Schmidt Show” auf Sat.1 lief in der Nacht zum Donnerstag erst um 0.50 Uhr, und das ist nichts anderes als ein gewaltiger Arschtritt für Harald Schmidt.
Die Nachberichterstattung des Fußballspiels endete erst gut anderthalb Stunden (!) nach dem Abpfiff. Bis dahin ist wirklich jeder Aspekt dieses Halbfinalspiels beleuchtet worden. Jeder Spieler hat seinen Senf dazugegeben (Reporter zu Philipp Lahm: “Wir wollen jetzt nicht über den verschossenen Elfmeter sprechen, aber trotzdem – was war da los?”), Kaiser Franz, Jupp Heynkes ebenfalls, irgendeine Boxerin, die bald bei Sat.1 boxt, auch. Natürlich der Kommentator und der Präsident Ulli Hoeneß. Wirklich alle. Ach ja, und einen ausführlichen Bericht über das gestrige Halbfinale, den müssen sich die Fans natürlich auch nochmal reinziehen. Und was ist eigentlich im Hotel los? Und überhaupt, freuen sich denn wirklich alle?

Sat.1 kann es inzwischen wurscht sein, wann “Die Harald Schmidt Show” läuft. Nur noch drei Sendungen, dann ist sowieso Sense. Ob sie dann um 23.15 Uhr oder eben um 0.50 Uhr läuft, kann den Verantwortlichen schnuppe sein. Vielleicht ist es ja auch die Strafe für die hochkulturelle Show vom Dienstag, als die Bochumer Philharmoniker zu Gast waren. Kultur und Sat.1 passen eben nicht zusammen.

Hits: 16

Einen Kommentar schreiben: