ORA aktuell

Überfall: Oranienburger zu Haftstrafen verurteilt

Zwei Oranienburger Jugendliche sind am Montag vom Landgericht in Neuruppin zu Haftstrafen verurteilt worden.
Am 27. Oktober 2011 brachen der 17- und der 18-Jährige in das Haus eines 73-Jährigen und seiner 69-jährigen Frau in Oranienburg ein. Im Bad standen sich plötzlich Täter und Opfer gegenüber, es kam zu einer Rangelei. Der Rentner verlor dadurch auf dem linken Auge die Sehkraft. Die Jugendlichen hatten ihn am Boden liegend verprügelt.

Die beiden jungen Männer gestanden die Tat und schoben sie auf Alkohol und Drogen. Gernot S. (18) muss für vier Jahre und zehn Monate und Dominik S. für drei Jahre ins Gefängnis.
Das Rentnerpaar ist inzwischen nach Neubrandenburg gezogen – die beiden hielten es in ihrem Haus nicht mehr aus.

Hits: 43

Einen Kommentar schreiben: