Tagesarchiv für 26. März 2012

RTZapper

Elton vs. Simon – Die Show: Elton kotzt

Montag, den 26. März 2012
Tags:

SA 24.03.2012 | 20.15 Uhr | ProSieben

Elton kotzt.
Vielleicht ist das ja bald der Titel einer neuen Show. Elton hat es jedenfalls schon mal probiert. In der ersten (und wohl letzten) Live-Show von “Elton vs. Simon” hat sich Elton während einer Werbepause alles noch mal durch den Kopf gehen lassen. Diverse Sportspiele und eines, in dem Unmengen Saft getrunken werden mussten, haben den ehemaligen Showpraktikanten ans Ende seiner Kräfte gebracht.

Elton hat immer gesagt, dass das Duell zwischen ihm und Simon Gosejohann nicht mehr stattfinden würde – es habe ihm viel Kraft gekostet.
Nun aber gab es am Sonnabend auf ProSieben eine Live-Ausgabe. Sie dauerte auch nicht, wie bisher, eine Stunde, sondern vier.
Es waren denkwürdige Minuten. Ein Mann, der verflucht, was er da machen muss. Ein Mann, der blass wie eine Kalkwand ist. Ein Mann, der droht, gleich kotzen zu müssen. Ein Mann, den es fast aus den Latschen gekippt hätte.
es machte zwischenzeitlich wenig Spaß, Elton leiden zu sehen. Fast hätte man meinen können, er gibt auf. Und der Ex-Handballer Steffen Kretzschmar nannte ihn vorsorglich schon mal eine “Muschi”. Aber nicht nur Stefan Raab beißt sich durch – auch Elton ist ein Stehaufmännchen und hat das Ding am Ende sogar noch gewonnen.

Schon wieder zeigte sich, wer momentan in Sachen Gameshow die Nase vorn hat: Wieder hatte ProSieben eine kurzweilige, abwechslungsreiche Spielsendung im Programm. Es war noch abgedrehter und witziger als bei “Schlag den Raab”, wo es da vergleichsweise ernst zugeht.
Elton und Simon haben sich dagegen dem Spaß verschrieben (auch wenn es bei Elton zwischendurch anders aussah). Sie mussten mit der Zunge Gegenstände erfühlen. Frontal, so dass es zu ungewollten Zungenküssen kam. Oder das Spiel, bei dem sie so lange in einer von unten beheizten Bannewanne sitzen mussten, bis es ihnen zu heiß war. Und und und.

Ob sich Elton darauf noch einmal einlässt, ist ungewiss. Es wäre aber schade. Vielleicht sollte sich Simon Gosejohann nach einem neuen Duellpartner umsehen. So eine nette Sendung kann man doch nicht so einfach wieder sterben lassen…

Hits: 38

RTelenovela

Ewig illegal?

Montag, den 26. März 2012
Tags: , ,

In Eichstädt beraten die Gemeindevertreter von Oberkrämer bald ein heikles Thema: In der Gemeinde muss die Friedhofssatzung geändert werden. So berichtete das neulich der Oranienburger Generalanzeiger.
Betroffen sind Grabstellen, in denen bereits ein Toter im Sarg bestattet wurde. In diese Grabstelle darf später keine Urne mehr. So wurde es aber wohl in Oberkrämer praktiziert, aber in Brandenburg ist das nicht erlaubt.

Das scheint aber nicht nur in Oberkrämer so zu sein. Auch in Oranienburg läuft das so. Zumindest ist mein Vater im Januar des vergangenen Jahres in der Urne in einer Grabstelle beerdigt worden, in der bereits ein Sarg liegt. Allerdings ist der Sarg an der Stelle bereits mehr als 30 Jahre begraben. Vielleicht sind die Vorschriften dann schon wieder anders, weil so viel Zeit verstrichen ist.
Falls nicht, dann liegt er da wohl ewig illegal.

Hits: 24

RTZapper

Deutschland sucht den Superstar: Bohlen vs. Joey

Montag, den 26. März 2012
Tags:

SA 24.03.2012 | 20.15 Uhr | RTL

Verstehe einer die Jury bei “Deutschland sucht den Superstar”. Erst suchen sie sich ihre Kandidaten für die Liveshows aus, dann machen sie sie nieder und werfen ihnen vor, in der Show falsch zu sein. Oder sind Dieter Bohlen und seine Kollegen einfach nur Heuchler? Oder gehört das zur Show?

Als am Sonnabend Joey Heindle in der RTL-Castingsause den Song “Love is in the Air” sang, verließ Dieter Bohlen das Studio. Der große Aufreger. Er wolle Joey nicht weh tun, sagte er danach. Auch Natalie Horler teilte dem jungen Mann mit, dass er eigentlich in dieser Castingshow nichts zu suchen habe.
Aber Moment mal: Wer hat denn eigentlich die 16 Kandidaten ausgesucht, die angeblich die besten des Jahrgangs waren? Wer hat denn gesagt: Du darfst in die Liveshows? Das waren doch Dieter Bohlen, Natalie Horler und auch Bruce Darnell. Und genau die sagen Joey Heindle nun, er sei fehl am Platz?
Was für Heuchler.

Joey Heindle ist in der Tat kein besonders guter Sänger. Aber er ist sympathisch, vielleicht ist das auch der Grund, warum ihn die Zuschauer trotzdem weiterwählen.
Wenn Dieter Bohlen aber sagt, dieser Joey sei zu schlecht für die Show, dann muss sich der Poptitan mal an die eigene Nase fassen. Ihn erst auswählen und ihn dann niedermachen – das ist einfach nur arschig.

Allerdings – zuzutrauen ist Bohlen und RTL angesichts der relativ miesen DSDS-Quoten alles – könnte das alles auch nur Show sein, die Provokation eines Skandals, Teil einer Seifenoper.
Wirklich schön wäre es, wenn Joey und Co. sich einfach mal auf die Bühne stellen würden und dem Bohlen ins Gesicht sagen, was für ein … er doch doch ist.

Hits: 39