RTZapper

Schlag den Raab: Alexander

SA 17.03.2012 | 20.15 Uhr | ProSieben

Das Loch in der Torwand war riiiiiesig! Aber Alexander hat trotzdem nur den Rand getroffen. Dumm nur: Das hat ihn um eine ganze Million Euro gebracht.
Es war 2.05 Uhr am Sonntagmorgen, als die 33. Ausgabe von “Schlag den Raab” auf ProSieben zu Ende ging. Rekord! Nach fast sechs Stunden stand fest, dass Stefan Raab gegen den Kandidaten Alexander gewonnen hat. Und was war das für ein Finale!

Es stand schlecht um Alexander, er lag weit zurück. Aber er gewann Spiel 13, Spiel 14, und dann sollte die Riesenloch-Torwand die Entscheidung bringen.
An dem Punkt entschieden die Nerven das Spiel, nicht das Können. Alexander haben die Nerven versagt am Ende.

Einmal mehr zeigte diese Show, wer momentan die Maßstäbe setzt. “Schlag den Raab” ist die beste Samstagabendshow, die Deutschland zu bieten hat. Genaugenommen sind es diverse Sendungen in einer: ein Quiz, eine Sportshow, Glücksspiel und Musikshow in einem.
Allein Spiel 9 – eine Tischdecke musste vom Tisch gezogen werden, die drauf befindlichen Gläser durften jedoch nicht runterfallen – hat fast 50 Minuten (!) gedauert. So lange dauern auf anderen ganze Shows, eine Sendung wie “Gottschalk live” läuft in der Zeit zweimal.
Aber weil “Schlag den Raab” aus vielen unterschiedlichen und immer anderen Elementen besteht, bleibt sie auch noch lange spannend, interessant und einfach unterhaltsam.

Alexander, der so unglücklich verloren hat, hat dazu beigetragen, dass die Show so unglaublich spannend war. Allerdings wird ihn dieses Lob aber nicht trösten.

Hits: 153

Einen Kommentar schreiben: