Tagesarchiv für 3. Februar 2012

RTelenovela

Bahnbekanntschaften (60): Die Partymädels

Freitag, den 3. Februar 2012
Tags: , ,

(59) -> 14.1.2012

Am Abend in der Berliner U-Bahn-Linie 2 zwischen Schönhauser Allee und Vinetastraße. Es ist die Zeit der Szenemädels, die in die Szeneclubs fahren.
Eine von ihnen sitzt uns gegenüber, und irgendwie sieht sie typisch großstädtisch aus: Sie trägt eine große Brille, eine dieser dunklen Dinger, die eigentlich viel zu groß scheinen, aber genau deshalb offenbar cool sind. Dazu den obligatorischen kurzen Rock. In der Hand hält sie ein Alcopop.

Sie blickt neben sich. Neben ihr sitzt ein Mann, der das genaue Gegenteil von ihr ist. Er hat weite, leicht ranzige Klamotten an. Er sieht ungepflegt aus, trägt einen Zottelbart.
Ihr Blick ist abschätzig. Aber nur ganz kurz, vielleicht eine Sekunde. Ab diesem Moment nimmt sie ihn nicht mehr wahr, unterhält sich weiter mit ihrer Freundin, die natürlich genauso stylisch aussieht wie sie.
An der Eberswalder Straße steigen sie aus. Die eine blickt noch kurz zurück, dann stürzen sie sich ins Partygetümmel.

Hits: 37

RTZapper

Die 35 besten Chartstürmer

Freitag, den 3. Februar 2012
Tags: ,

DO 02.02.2012 | 20.15 Uhr | Family.TV

Gut Ding will Weile haben. Könnte man meinen.
Nur kurze 33 Tage nach Ablauf des Jahres 2011 zeigte der Internetsender Family.TV “Die 35 besten Chartstürmer”.
“35 sind fast 40”, sagte der Moderator zu Beginn der Sendung am Donnerstagabend. Aha. Aber warum zeigen sie dann keine 40? Dafür sei keine Zeit, so der Moderator weiter. Obwohl das bei einer Sendedauer von gut 250 (!) Minuten eigentlich auch wurscht ist.

Woher eigentlich tatsächlich “die Besten” kommen, wer sie ermittelt hat, verrät der Moderator nicht. Auf eine entsprechende Frage bei Facebook, kommt die Antwort, dass es sich um die bekannten Charts handele. Heißt: Bei Family.TV hat jemand einfach die Chart-Hitliste 2011 abgeschrieben und eine Sendung draus gemacht. Ob man das bei Media Control weiß?

Die Sendung selbst bestand eigentlich nur aus 35 Videoclips und einem recht gelangweilten Typ, der zwischendurch ein bis zwei Sätze sagte. So teilte er uns mit, dass in der Markthalle in Hannover gute Musik laufe, das sei der Wahnsinn, und 5 Euro für eine Flasche Prosecco sei total billig.
Gut zu wissen. Ob er das Zeug gern trinkt? In einer Art Trainingsjacke saß der Mann bei Family.TV in dem Raum, aus dem auch das (gerade … ähm… pausierende) Frühstücksfernsehen sendet. Man hat sich nicht mal die Mühe gemacht, eine spezielle Kulisse aufzubauen – und wenn’s nur ein Poster ohne eine andere Kameraeinstellung ist. Am Ende der mehr als vierstündigen Clipshow, hatte dann auch der Moderator nichts mehr zu erzählen, außer dass jetzt Platz 2 (usw) komme. Manchmal vergaß er sogar den Titel anzusagen, was umso schlampiger ist, weil auch im Video Interpret und Titel nicht eingeblendet waren.
Aus dieser Sendung hätte man mit wenigen Mitteln mehr machen können. Aber wenn man keine Lust hat…

Am Ende lag nicht überraschend (für den Moderator schon) Jennifer Lopez vorn. “Die 35 besten Chartstürmer” war nicht mehr als eine mies moderierte Clipshow ohne jede Inspiration.
Der Moderator kündigte übrigens an, nun in den Urlaub nach Teneriffa zu fliegen. Wenn wir Glück haben, findet er da ja was Schönes und hängt seinen Job als Clipansager an den Nagel.

Hits: 40