Tagesarchiv für 15. November 2011

RTelenovela

Scheunenwirrwarr

Dienstag, den 15. November 2011
Tags:

Kremmen hat mit dem historischen Scheunenviertel ein echtes Juwel. Dabei handelt es sich um etwa 50 Gebäude, die in ihrer Gesamtheit ein großes Ensemble bilden.
Eigentlich ein nettes Fleckchen Erde.

Und die Vielfalt der Scheunen ist groß: Es gibt die (einmal tief durchatmen und laut vorlesen ohne abzusetzen!) Geschenkescheune, Keramikscheune, Theaterscheune, Antiquitätenscheune, Bikerscheune, Museumscheune, Marktscheune, Süße Scheune, Musikantenscheune, Scheune 29, Stöberscheune, Bauernscheune, Kunst- und Antiquitätenscheune (ein zweites Mal tief durchatmen).

Das ist schön, wenn man kein konkretes Ziel hat. Wenn man aber ein konkretes Ziel hat, dann wird es schwierig. Denn im Scheunenviertel gibt es keinen Ort, wo man sich mal einen Überblick verschaffen kann, wo denn welches Scheune ist. Zumindest habe ich diese Übersicht noch nicht entdeckt, falls es denn eine gibt.
Die “Süße Scheune” zum Beispiel trägt die Hausnummer 30. Sie liegt direkt neben der “Scheune 29”. Okay, das hätte mir auffallen können. Ein extrem unfreundlicher Herr wies uns dann darauf hin, dass die 30 geschlossen sei, als wir dann die 29 entdeckten.

Aber es fehlt dennoch die Orientierung im Viertel. An vielen Scheunen stehen mehr oder weniger versteckt die Bezeichnungen, von der Theaterscheune weiß ich immerhin, dass es die Nummer 11 ist. Aber wer völlig fremd ist, der wird sicherlich ein wenig ratlos rumstehen in diesem Scheunenviertel.

Hits: 20

RTZapper

Werbung: Gallopstars

Dienstag, den 15. November 2011
Tags: , ,

SO 13.11.2011 | 0.49 Uhr (Mo.) | RTL

Uli Potofski hat wieder einen Job. Und die Freude ist groß, denn er der Mann, der einst für RTL alles wegmoderierte, was nur im Ansatz mit Sport zu tun hatte, darf endlich wieder ein Sportevent kommentieren. Oder, ähm, jedenfalls so was Ähnliches.

Angeblich gibt es sogar Leute, die total begeistert darüber sind. Uli kommentiert Pferderennen. Das wäre an sich erst mal nichts Besonderes. Aber Uli kommentiert nicht irgendein Pferderennen. Nicht mal irgendein Echtes. Sondern ein Digitales. Aus dem Internet.
Der … nun ja… Spaß heißt Gallopstars und ist eine neue Internetplattform, die in der Nacht zu Montag mehrmals in Dauerwerbesendungen bei RTL auf sich aufmerksam machte. Und nervte.

Eine Moderatorin begrüßte auch spontan zwei Zuschauer in ihrer Sendung. Woher die kamen, blieb unklar, denn eine Telefonnummer nannte sie vorher nicht. Sie hatten die Möglichkeit, 250 Euro zu gewinnen, wenn ihr Pferd am Ende des Rennens vorn liegt.
Hui, war das spannend, als dann die Internetpferdchen losgaloppierten. Eins hat dann wirklich gewonnen. Ob aus Zufall oder Berechnung – keine Ahnung, wie oder warum. Der Gewinner war auch total happy. Es war ein Feuerwerk der guten Laune.

Später durften noch diverse Leute erzählen, dass sie Internet-Pferderennen total toll finden. Sie würden immer zwischendurch spielen, sagten sie. Was dafür spricht, dass das Ganze süchtig machen könnte. Man könne Pferde kaufen und sie pflegen und und und. Klingt so, als das alles länger dauern könnte und dass dort der eine andere Euro (mehr) fließen könnte.

Bald soll da ein ganz großes Rennen stattfinden, wo man noch viel, viel mehr Geld gewinnen kann. Wahrscheinlich wird sich dann auch Uli Potofski eine besonders schöne Krawatte runterladen, wenn er das spannende Internetrennen kommentiert.

Hits: 35