RTZapper

heute: Bevor es losgeht

SA 12.11.2011 | 19.00 Uhr | ZDF

Für die Hauptausgabe der “heute”-Sendung um 19 Uhr holt das ZDF alle Korrespondenten zusammen, die irgendwo auf der Welt irgendwo was zu sagen haben. Und damit die Zuschauer sehen, dass da ganz viele Leute ganz tolle, spannende Dinge machen, zeigt das ZDF schon vor Beginn von “heute”, dass schon alle ganz gespannt auf ihren Moment in der Nachrichtensendung warten.

Früher sah der Zuschauer um 18.59 Uhr nur eine Uhr. Heute muss da schon mehr passieren, denkt man beim ZDF. Reporter 1 muss schon in die Kamera schauen. Reporter 2 ebenfalls. Reporter 3 auch. Alle sind sie neben der sehr kleinen eingeblendeten Uhr zu sehen. Wahrscheinlich müssen sie extra dafür schon mal ganz wichtig gucken.
Auch der Moderator Matthias Fornoff. Die Frage ist nur: Wie guckt man, was macht man, wenn man zwar auf Sendung ist, aber noch nichts zu tun hat. Fornoff machte das am Sonnabend so: Er hatte sein Stapel Papier in der Hand und starrte irgendwo hin. Das sah ganz doll wichtig aus. Einmal guckte er ganz kurz aus dem Augenwinkel heraus, ob die Einstellung noch zu sehen ist oder ob er sich wieder entspannen kann.

Was will uns das ZDF mit diesem Bild sagen: Alle schon bereit? Alle Reporter schon ganz doll aufgeregt? Die geballte Kompetenz wartet auf ihren Einsatz?
Das wirkt vielmehr total albern und ist völlig überflüssig. Die zehn Sekunden würde mir eine eingeblendete Uhr vollkommen reichen.

PS: Ich finde das virtuelle ZDF-Nachrichtenstudio immer noch voll hässlich.

Hits: 42

Einen Kommentar schreiben: