Tagesarchiv für 27. Juni 2011

aRTikel

Moment mal: Völlig ignoriert

Montag, den 27. Juni 2011
Tags: ,

RT sucht nach einer Erklärung, warum die Hennigsdorfer Jugendtage floppten

MAZ Oranienburg, 27.6.2011

Hennigsdorfs Stadtjugendpfleger Stephan Ude hat seine Jugendlichen nicht erreicht. Sie haben ihn am Wochenende komplett ignoriert. „Gute Medien, schlechte Medien“ lautete das Thema der Stadtjugendtage am Freitag und Sonnabend in Hennigsdorf. Doch keiner der Workshops, in denen es unter anderem um das Internet gehen sollte, fand statt. Ude hat umsonst auf Interessierte gewartet. Jetzt überlegt er, was falsch gelaufen ist. Die Vertreter der Stadt müssen sich nun in der Tat Gedanken darüber machen, warum ihr Angebot bei den Jugendlichen auf null Interesse stieß. Das lag bestimmt nicht nur an den langweiligen Plakaten. Die Jugend nutzt das Internet und Seiten wie Facebook ganz selbstverständlich. Sie glaubt, alles zu wissen, und da wollen sie sich von Erwachsenen sicherlich nicht sagen lassen, was sie dort zu tun und zu lassen haben. Was nicht heißt, dass es keinen Aufklärungsbedarf gibt. Gerade in Sachen Datenschutz bestehen erschreckende Wissenslücken. Aber Workshops, die die jungen Leute extra besuchen müssen, sind vielleicht der falsche Weg. Solche Arbeitsgemeinschaften sollten eher in der Schule stattfinden und einen Erfahrungsaustausch darstellen. Die Jungen könnten was von den Alten lernen – aber auch umgekehrt.

Hits: 76

RTZapper

Peter Hahne: Samuel Koch

Montag, den 27. Juni 2011
Tags: ,

SO 26.06.2011 | 13.03 Uhr | ZDF

Samuel Koch würde es wieder machen. Er hat ja auch so viel geübt, so viel trainiert wie noch nie. Aber es hat nicht funktioniert. Sein Auftritt, seine Wette bei “Wetten, dass…?” endete im Desaster. Der Unfall in der ZDF-Show am 4. Dezember 2010 ist vielen Zuschauern im Gedächtnis geblieben.

Nach mehr als einem halben Jahr sprach Samuel Koch wieder zur Öffentlichkeit. In der ZDF-Talkshow “Peter Hahne” mit Peter Hahne erzählte er am Sonntagmittag, wie dankbar er ist. Dankbar über die Anteilnahme, über die vielen, vielen Briefe, die er bekommen hat. Und dass er Fortschritte macht. Kleine Fortschritte, aber es sind Fortschritte. Immer. Jeden Tag. Es geht voran.
Wenn er wieder gesund ist, will er die Anteilnahme zurückgeben. Dann möchte er in einer biologieklasse Unterricht geben – über das Rückenmark.
Der Glaube ist seine Kraft, erzählt er.

Und die Wette? Sein Unfall? Es tut ihm Leid, was passiert ist, dass Kinder mit ansehen mussten, wie er in seine Katastrophe sprang. Aber er würde es wieder tun.
Samuel Koch ist ein mutiger, junger Mann. Voller Tatendrang, voller Lebenskraft.
Großen Respekt, dafür.

Hits: 71

RT im Kino

Bad Teacher

Montag, den 27. Juni 2011

Elizabeth (Cameron Diaz) ist Lehrerin. Aber eigentlich interessiert sie sich nur für ihre Titten. Ihr Freund, ihr sehr reicher Freund, hat sich nämlich von ihr getrennt. Nun muss sie ihre Brustvergrößerung selbst bezahlen. Und sie will diese verdammte Brustvergrößerung. Weil die aber auch verdammt teuer ist, muss sie ihren Lehrerjob weitermachen. Denn das ist das einzige, was sie kann. Sagt sie. Sie macht ihn allerdings nicht wirklich gut. Ihre Klasse geht ihr meilenweit am Arsch vorbei, sie kifft, sie klaut Geld und lästert über ihre Kollegen. Außer über Scott Delacorte (Justin Timberlake). Der hat nämlich Kohle. Und wenn sie sich den angelt, zahlt der vielleicht für ihre neuen Titten?

Tja, diese Elizabeth ist wahrlich eine böööse Lehrerin. “Bad Teacher” heißt dann auch passenderweise der Film von Jake Kasdan. Seine komödie ist nämlich genau das: bitterböse und politisch verdammt inkorrekt. Cameron Diaz zeigt sich als Frau, die ihre Schüler bepöbelt, ihnen klare Worte an den Kopf schmeißt. Es geht um Intrigen und darum, seinen Weg zu gehen, und dafür auch mal über Leichen zu gehen. Wer Filme schätzt, in denen die Guten irgendwie die Oberhand haben – der könnte an dieser Stelle vielleicht enttäuscht werden.
Dennoch ist Jake Kasdan nicht der ganz große Film gelungen. Einige der Gags sind ein Griff ins Klo, manche hätten einfach nicht sein müssen. An anderen Stellen widerum konnte er den Ball nicht versenken. Die Figur, die Justin Timberlake darstellt, hätte beispielsweise noch witziger ausfallen können. Auch fehlt bei ihm ein wenig die Konsequenz am Ende.
“Bad Teacher” fällt durchaus aus dem Einheitsbrei heraus – und Cameron Diaz ist allerliebst -, aber da hätte mehr draus werden können.

6/10

Hits: 106

RTelenovela

Ein Hoch auf die Technik (11): Der Schlitz

Montag, den 27. Juni 2011
Tags:

(10) -> 5.6.2011

Nun ja, die folgende Geschichte ist ein bisschen peinlich. Peinlich vor allem für mich. Und sie zeigt den Leuten, die immer meinen, ich habe ja so total Ahnung von Computern, dass ich absolut keine Ahnung von Computern habe.

Ich besitze meinen Laptop nun seit drei Jahren und fast vier Monaten. Also durchaus ein Weilchen. Wenn ich Fotos von meiner Kamera überspielen will, muss ich immer das Kabel anschließen. Im Urlaub habe ich das ab und zu vergessen, weshalb ich die Fotos nicht auf den Laptop rüberbeamen konnte. Mein Computer hat nämlich keinen Schlitz, in den ich die Speicherkarte meine Fotoapparates schieben kann.

Nun ja. Ich dachte, dass mein Computer keinen Schlitz hat, in den ich die Speicherkarte schieben kann. Gestern fiel mir ein Schlitz an meinem Laptop auf. Also nahm ich einfach mal die Speicherkarte – und siehe da: Sie passt!
Verdammt noch mal! Ich brauchte mehr als drei Jahre, um diese Funktion meines Computers kennenzulernen.
Wie einfach doch diese Technikwelt ist – also, wenn man nicht zu blöd dafür ist.

Hits: 76