RTelenovela

Wenn sich Autofahrer doof anglotzen

Die Straße vor dem Bäcker im Schwantener Ortskern ist nicht gerade die Breiteste. Trotzdem wird gern mal beidseitig geparkt. Und auch direkt an der Kreuzung.
So bot sich mir folgende Szene: Ich möchte aus Kremmen kommend in die kleine Straße abbiegen. Rechts steht ein Auto, gegenüber auch. Ein Mann sitzt drin und glotzt mich doof an. Ich glotze zurück.

So stehen wir also beide da. Der Mann im anderen Auto glotzt weiter doof. Und ich komme nicht wirklich in die Straße rein. Für den doof glotzenden Mann im anderen Auto ist das natürlich kein Grund, dort wegzufahren. Schließlich muss ja seine Frau gleich aus dem Bäckergeschäft kommen, und ihr möchte er keinen Fußweg zumuten. Deshalb steht er auch direkt vor der Ladentür. Am liebsten wäre er wahrscheinlich bis direkt vor die Ladentheke gerollt.
Das wäre ja vielleicht mal eine Idee für den Bäcker in Schwante: der Brötchen-Drive-In. Würde sicher gut laufen.

Und wie ging die Geschichte mit dem doof glotzenden Autofahrer zu Ende? ganz einfach: Ich musste auf der Bundesstraße zurücksetzen. Gut, dass gerade frei war. Sonst hätten wahrscheinlich noch ein paar Leute mehr doof geglotzt.

Hits: 28

Einen Kommentar schreiben: