Tagesarchiv für 2. März 2011

ORA aktuell

Benzin: Tankstellen drehen an der E10-Preisschraube

Mittwoch, den 2. März 2011
Tags: ,

Die Tankstellen reagieren nun offenbar auf die Tatsache, dass die Mehrzahl der Autofahrer weiterhin Super tankt anstatt des neuen Kraftstoffs Super E10.
Mehrere Tankstellen in Oranienburg haben den Preis für Super um weitere drei Cent angehoben. Der Abstand zwischen Super und E10 beträgt somit acht Cent.
Der Liter E10 kostete am Dienstagabend 1,519 Euro, Super dagegen 1,599 Euro.

Hits: 64

RTelenovela

Hahn im Korb

Mittwoch, den 2. März 2011
Tags: , , ,

Schon das zweite Mal innerhalb ein paar Wochen war ich auf einem Termin, bei dem ich auf ausschließlich oder fast nur ältere Damen traf, gewissermaßen der Hahn im Korb war. Im Kollegenkreis werde ich dafür schon ein wenig belächelt. Aber dafür gibt es keinen Grund. Ich finde solche Zusammentreffen sehr spannend.

Königshorst ist ein kleines Dorf, das zur Gemeinde Fehrbellin gehört. Die Seniorinnen dort sind ziemlich aktiv, treffen sich regelmäßig. Sie veranstalten in gewissen Abständen einen Kaffeetreff. Dort spielen sie, basteln sie und reden über Gott und die Welt.
Heute war ich bei der Frauensportgruppe. Damen im Alter zwischen 59 und 79 machen einmal pro Woche für eine Stunde Sport. Hätte ich entsprechende Klamotten mitgehabt, ich hätte glatt mitgemacht. Denn es ist schon bitter: Alles, was sie dort heute gemacht haben – Gymnastik und Spannungsübungen für die Rücken- und Halsmuskulatur – könnte ich auch sehr gut gebrauchen. Mein Rücken und mein Hals hätten es auch dringend nötig, sportlich bearbeitet zu werden.

Aber es ist nicht nur das: Ich finde es unglaublich spannend, mit diesen Leuten ins Gespräch zu kommen. Wenn man wissen möchte, wie so ein Dorf tickt, was da so abgeht oder nicht, dann muss man solche Gruppen besuchen.
So erzählten die Damen davon, was es für ein Akt ist, einkaufen zu fahren. In Königshorst gibt es keinen Laden. Die nächsten Supermärkte sind in Nauen, etwa 15 Kilometer entfernt, oder in Fehrbellin, auch etwa 15 Kilometer entfernt. Spontan sein können die Damen, die meist nicht mehr alleine Auto fahren, da nicht.

Die meisten von ihnen leben seit Jahrzehnten in dem Ort, sie hatten ein anstrengendes Leben, arbeiteten bei der LPG, auf dem Feld, sie erlenten den Krieg, waren auf der Flucht.
Es scheint eine andere Art des Lebens zu sein. Auf dem Dorf ist alles etwas langsamer, nicht so schnelllebig.
Am Abend stand ich mit meinem Kollegen, der mich begleitete, in Königshorst. Es war ganz still. Drückend still. Niemand auf der Straße. Aber idyllisch auch irgendwie nicht…

Hits: 71

RTZapper

News spezial: Guttenberg zurückgetreten

Mittwoch, den 2. März 2011
Tags: , , ,

DI 01.03.2011 | 11.00 Uhr | n-tv

Ach, Theo! Nun bist du also zurückgetreten. Die bösen Medien haben es geschafft, sie haben dich fertig gemacht. Du bist an deine Grenzen gestoßen, und du wolltest es deinen Soldaten nicht zumuten, dass du ständig im Brennpunkt stehst – wegen dieser Vorwürfe. Da blieb dir ja gar nichts anderes übrig.
Man möchte weinen. Guttenberg, das Medienopfer. Nun ist er also zurückgetreten. Und irgendwie scheint er gar nicht kapiert zu haben, was da geschah. Denn von direkten Konsequenzen aus seiner zusammengeklauten Doktorarbeit war kaum die Rede. Eher von der Hetzjagd.

Davon mal abgesehen: Es ist eher selten, dass der Nachrichtensender n-tv die erste Adresse ist, wenn es um aktuelle Ereignisse geht. Als jedoch am Dienstagvormittag Karl-Theodor zu Guttenberg von seinem Amt als Verteidigungsminister zurücktrat, war n-tv als einziger Sender live dabei.
Um 11.15 Uhr hielt KT seine Rede, die Einladung kam nur 40 Minuten zuvor. Angeblich waren Liveübertragungen verboten. Und selbst wenn, es wäre zeitlich nicht möglich gewesen, so schnell zu reagieren, hieß es zum Beispiel im ZDF. Aber wäre es doch so simpel gewesen, und nur ein Mitarbeiter von n-tv ist auf die Idee gekommen: Er hielt einfach sein Handy hin, und n-tv übertrug das Ganze einfach als Audioübertragung. Das ist nicht sehr modern, aber wenn’s keine andere Möglichkeit gibt, dann ist man auch darüber froh.

Alle anderen Sender konnten die Rede nur zeitversetzt zeigen. N24 war am schnellsten. Während der Sondersendung wurden die Zuschauer immer wieder vertröstet: Man werde die Rede “so live wie möglich” zeigen. Was immer das heißt.

Hits: 61