RTelenovela

(K)ein Anschluss unter dieser Zugnummer

Verstehe einer die Bahn: Die Lautsprecheransage auf dem Bahnhof Berlin-Gesundbrunnen kündigte eine 15-minütige Verspätung des Regionalexpresses aus Wittenberg an. Begründung: Es musste auf einen Anschlusszug gewartet werden. Und als Belohnung, dass alle Fahrgäste mitgewartet haben, mussten sie dafür in Gesundbrunnen auf ihren Anschlusszug verzichten.
Der letzte RE5 des Tages Richtung Norden endet in Gesundbrunnen, Reisende nach Oranienburg können aber noch in die Regionalbahn, die nach Templin fährt, wechseln. Und normalerweise wartet der Zug auch, wenn es mal eine Verspätung gibt. Nun ja, außer diesmal. Pünktlich fuhr der Zug – kein Zug der Deutschen Bahn, sondern von der Prignitzer Eisenbahn – los, hatte keine Zeit mehr, die restlichen fünf Minuten zu warten.

So blöd das für die Leute aus dem Regionalexpress ist, wir atmeten auf. Denn ausnahmsweise haben wir mal alles richtig gemacht. Als wir am Potsdamer Platz die Verspätung auf der Anzeigetafel sahen, fuhren wir schon mal mit der S-Bahn zum Gesundbrunnen vor. Wegen des Schienenersatzverkehrs bei der S1 zwischen Waidmannslust und Frohnau wollen wir unbedingt die Regionalbahn bekommen. So kamen wir also pünktlich in Oranienburg an. Und ausnahmsweise haben wir uns über diese Pünktlichkeit gewundert.

Hits: 155

Einen Kommentar schreiben: