Tagesarchiv für 30. August 2010

RTelenovela

Zahnarzt (26)

Montag, den 30. August 2010
Tags:

(25) -> 23.2.2010

Mist, sie hat es nicht vergessen. Gerade habe ich es mir auf dem Zahnarztstuhl einigermaßen bequem gemacht, da sagt sie den bösen Satz: “Wir hatten ja im Herbst noch etwas vor.”
Stimmt. Die Weisheitszähne. Wir hatten ja beim letzten Mal gesagt, dass wir das ja mal im Herbst angehen könnten.
Jetzt habe ich die Überweisung fürs Röntgen bei der Kieferothopädin in der Tasche. Dann sehen wir uns das Unglück an, und das wahrscheinlich noch viel größere Unglück kann beginnen.

Ach, und, ja, ein bisschen gebohrt hat sie auch. An der abgebröckelten Füllung. Aber hat ja gar nicht weh getan…

Hits: 4996

RTZapper

Just The Best – Der große Musiktest

Montag, den 30. August 2010
Tags:

SO 29.08.2010 | 20.15 Uhr | RTL II

Politisches Kabarett scheint nicht sehr reich zu machen. Anders ist es jedenfalls nicht zu erklären, warum Florian Schroeder, bislang eher aus Kabarettsendungen und von Bühnenshows bekannt, plötzlich ein belangloses Musikratequiz auf RTL II moderieren muss.

Irgendwie wirkt der Mann ein wenig deplatziert, wie er da so neben Ex-No-Angel Sandy Mölling steht und krampfhaft witzig sein muss. Oder wenn Schroeder mit der Stimme von Herbert Grönemeyer eine Quizfrage stellen muss. Wenn vor ihm Tussialarm herrscht, indem Pochers Ex Monica Ivancan und Collien Fernandes vor ihm sitzen und blöd rumgackern.

Von der eigenen Politsatireshow zum Irgendwas in einem bekloppten RTL-II-Quiz. Ansager in “Just The Best – Der große Musiktest”. Ich habe bislang von Florian Schroeder ziemlich viel gehalten. Heute gab’s den Dämpfer.

Hits: 4842

RTelenovela

Vor 20 Jahren (47): Abwääääärts!!

Montag, den 30. August 2010
Tags: , , , ,

(46) -> 25.8.2010

Donnerstag, 30. August 1990.
Da gibt es das Foto, auf dem meine Eltern und ich in einer großen Gondel sitzen. Es geht steil bergab. Ins Wasser. Unsere Gesichter sind sehr angestrengt. Wildwasserbahn im Heidepark Soltau.

Ich erinnere mich noch an den riesigen Parkplatz. Einen viertägigen Ausflug zu unseren Verwandten nach Niedersachsen, nutzten wir auch für einen Besuch im Heidepark Soltau.
Nach der Wende wurde der Vergnügungspark besonders stark beworben. Die Schilder vom Heidepark standen an diversen Stellen bei uns rum, im Radio lief ständig die Werbung.
Die Wildwasserbahn war so ziemlich das einizige Gefährt, was wir nutzten, denn ich war schon immer nicht der Typ für den Kram, in dem man hoch und runter katapultiert wird. Die Wildwasserbahn war schon das Äußerste der Gefühle. Abwäääärts!! Schon dazu musste ich mich überwinden…
Abgesehen von diesem Foto, habe ich tatsächlich keine weiteren bilder mehr aus Soltau vor Augen. 20 Jahre danach ist das Erlebnis so ziemlich aus dem gedächtnis gewischt.

Aber nicht nur in Soltau waren wir in diesen Tagen. Wir sahen uns auch Hannover an und besuchten meine Tante in einem Hochhaus in Langenhagen. Am 1. September 1990 war ich das das erste Mal in Hamburg. Ob ich mich damals schon in die Stadt verliebt habe, weiß ich allerdings nicht. Eine Hafenrundfahrt haben wir aber auf jeden Fall gemacht.

Und ich, die Fernseheule, war völlig fasziniert, denn in Bissendorf konnte ich RTL plus sehen. Den Sender kannte ich von zu Hause nicht…

Hits: 4865

RTZapper

Bild in 3D

Montag, den 30. August 2010
Tags: ,

SA 28.08.2010 | Bild

Kino in 3D. Fernsehen in 3D. Und jetzt auch noch die Zeitung in 3D. Am Sonnabend erschien die “Bild” dreidimensional. Zumindest die Fotos.
Minister Guttenberg vor einem 3-D-Kampfjet. Frau Merkel in ihrem 3-D-Dienstzimmer. Alba-Berlin-Basketball am 3-D-Korb. Wolfgang Joop in seinem Potsdamer 3-D-Zuhause.
Ich sehe es schon kommen: Irgendwann haben wir nur noch irgendwelche dämlichen Brillen auf, um etwas in 3D zu sehen. Wer weiß, ob wir bald gar nichts mehr normal, ganz ohne Brille sehen wollen.

Zwar hatte die “Bild” eine tolle PR durch die Aktion, aber die meisten Bilder wirkten nicht so richtig tief. Nur selten funktionierte der 3-D-Effekt, der den Eindruck erweckte, dass man als Leser ins Foto reinsehen konnte. Am besten funktionierten ausgerechnet die Werbeanzeigen und einige historische Schwarz-weiß-Fotos.
Ein netter Spaß, aber letztlich auch überflüssig.

Die 3-D-Aktion brachte übrigens eine interessante Paarung hervor. Denn auch der Kulturkanal arte machte mit und zeigte am Sonnabend zur besten sendezeit zwei Filme in 3D. Wer die “Bild” hatte, hatte auch schon gleich die passende Brille für den arte-Abend.

Hits: 4937