Tagesarchiv für 16. August 2010

RTZapper

Das Tier in mir

Montag, den 16. August 2010
Tags:

MO 16.08.2010 | 21.15 Uhr | RTL II

RTL II hasst seine Promis. Teil 1.
Arme Kamele! Da haben sie ein beschauliches Leben im Zoo – und dann das: eine neue Mitbewohnerin. Sie heißt Olivia Jones und ist eine Dragqueen von der Hamburger Reeperbahn. Für die neue RTL-II-Dokureihe “Das Tier in mir” begibt sie sich unter den Augen des Fernsehpublikums zu den Kamelen.
Im Heu frühstücken. Den Kamelen beim Sex zusehen. Saubermachen. Im Heu schlafen. Natürlich immer in voller Schminkmontur. Ob Olivia tatsächlich 24 Stunden lang bei den Kamelen lebt – nun ja, wer’s glaubt. Sie sähe ansonsten sicherlich nicht mehr so aufgedonnert aus.

Und noch ein D-Promi ließ sich im Zoo einschließen und filmen, und manchmal wünscht man sich als Zuschauer, dass es sich um wirklich gefährliche Raubtiere handelt: Oliver Beerhenke (der unlustige Mann neben der unlustigen Frau in “Upps! Die Superpannenshow”, RTL) musste ins Braunbärengehege.

5000 Euro für den guten Tierzweck. Mehr hat RTL II für diesen blöden Quatsch nicht übrig. Aber die Gage für die Promis muss schließlich noch bezahlt werden, denn so verzweifelt kann kein Möchtegern-Promi sein, dass er freiwillig in dieser Resterampe mitmacht.

Bevor die beiden zu den Tieren durften, mussten sie sich, nachdem sie ihre Kleidung abgelegt und Stallkleidung angezogen haben, geruchstechnisch anpassen: Ein Kübel voll Kamel- und Bärendung leistete dabei gute Dienste.
Lustig: Das ist genau das, was ihnen die Zuschauer sowieso schon an den Hals wünschen.

Hits: 5913

RTelenovela

Stehplatz im Dunkeln – Bahnfahren ist toll

Montag, den 16. August 2010
Tags: , ,

Am schönsten ist das Bahnfahren am Sonntagnachmittag. Da ist der RE5 in Richtung Berlin so richtig muckelig voll.
Als der Zug in Oranienburg einfährt, ist der Bahnsteig voller Leute. Es steigen kaum Menschen aus, dafür wollen noch mehr rein. An einigen Türen ist das gar nicht mehr möglich. Die Flure ist so mit Rädern vollgestellt, dass da gar nichts mehr geht.
Ich finde im allersten Waggon einen Platz. Also, keinen Sitzplatz – nur einen Stehplatz. Direkt im schmalen Flur hinter der Lok. Und vor dem Klo. Kein guter Ort zum Zeitunglesen.

Wem das zu langweilig war, der bekam vor dem Hauptbahnhof in Berlin etwas Neues geboten. Das Spiel hieß “Zappenduster”. Der Zug fuhr in den Nord-Süd-Tunnel ein, beleuchtet war er im Waggon jedoch nicht. Die Hand vor Augen war gerade noch so zu erkennen.
Schon toll, wofür man so 2,80 Euro zahlt.

Hits: 86

RTZapper

Die 10 heißesten Sommerskandale

Montag, den 16. August 2010
Tags: ,

SO 15.08.2010 | 13.30 Uhr | RTL

Das war schon ein Skandal! Ein echter Aufreger! Es hat nicht viel gefehlt, und sie hätte eine politische Krise ausgelöst. Die Hitze im Sommer 2003. Was für ein unfassbarer Skandal!

RTL unterbietet selbst im Sommerloch noch das Sommerlochniveau. “Die 10…” mit Sonja Zietlow beschäftigte sich am Sonntagnachmittag mit den “heißesten Sommerskandalen”. Aber offenbar war die Redaktion gerade im Urlaub, als im Nachhilfekurs das Wort “Skandal” thematisiert wurde.

Für RTL also war der Hitzesommer 2003 ein unglaublicher Skandal. Katja Burkard durfte erzählen, dass sie total geschwitzt hat. Eine andere RTL-Nase konnte nachts nicht schlafen. Um Gottes Willen! Was für ein Skandal! Das Eis schmilzte, die Leuten stöhnten. Schlimm!

Auch die Sommerzeit ist ein echter Skandal! Bei RTL scheint den Leuten aber auch gar nichts zum Thema Sommerskandale eingefallen zu sein. Okay, einige Leute halten die Sommerzeit für überflüssig, aber ein Skandal ist sie deshalb noch lange nicht. Axel Schulz und Katja Burkard hatten zu diesem spannenden Thema auch wieder was zu sagen: Sie wissen nicht, ob die Uhr nun vor oder zurückgestellt werden muss. Das ist der eigentliche Sommerskandal – dass Katja Burkard noch immer keine Peilung hat, obwohl sie jedes Jahr drüber berichtet. Aber “Punkt 12” ist ja auch kein Nachrichtenmagazin, deshalb kann man ihr diese Dummheit vielleicht doch verzeihen.

Wem diese Skandale übrigens nicht aufregend genug waren, für den hatte RTL noch den alljährlichen Springbreak in den USA in der Schublade. Eine luftige Studentenparty. Ist zwar auch kein Skandal, aber endlich konnte RTL mal wieder Titten zeigen. So richtige pralle Titten.

Hits: 91