Tagesarchiv für 8. August 2010

RTZapper

Super süß und super sexy

Sonntag, den 8. August 2010
Tags: ,

SO 08.08.2010 | 15.25 Uhr | ProSieben

Die Komödie mit Cameron Diaz, Christina Applegate und Selma Blair hat inzwischen acht Jahre auf dem Buckel.
Wir haben “Super süß und super sexy” damals im Kino gesehen. Und wahrscheinlich sollte man so immer ins Kino gehen: Vollkommen ohne Erwartungen. Oder besser noch: Sich schon vorher damit abfinden, dass der Film total schlecht sein wird. Das hat zumindest in dem Fall funktioniert. Denn wir haben uns auf’s Köstlichste amüsiert.

Gut, “Super süß und super sexy” hat so gut wie keinen Anspruch, das Niveau ist eigentlich auch nicht besonders hoch, aber die Gags sind toll! (Auch wenn ich zugebe, wir gehörten zu den wenigen, die dermaßen gelacht haben)
Die drei Frauen sind wirklich hinreißend komisch, die Situationen, in die sich (meistens unfreiwillig) begeben, zum Brüllen komisch.
Highlight: Der Penis-Song!

Der Film hat meistens nur miese Kritiken bekommen, für mich zählt er inzwischen zu den jungen Klassikern.

Hits: 92

RT im Kino

Kindsköpfe

Sonntag, den 8. August 2010

Der Film hat fast keine Handlung, die Witze sind flach und zotig. Und doch, ja, die “Kindsköpfe” sind durchaus ein kurzweiliges Vergnügen.

30 Jahre ist es her: Lenny (Adam Sandler), Eric (Kevin James), Kurt (Chris Rock), Marcus (David Spade) und Rob (Rob Schneider) haben beim Basketball die Meisterschaft gewonnen. Nun erfahren sie, dass ihr damaliger Coach gestorben ist und treffen sich zur Beerdigung. Und: Lenny hat für alle ein Haus am See gemietet, damit die Freude mit ihren Familien ein gemeinsames Wochenende verbringen können.

Ja, und das ist dann auch schon alles, was zur Handlung von “Kindsköpfe” zu sagen ist. Der Film von Dennis Dugan lebt vor allem von seiner Situationskomik und dem amüsanten Zusammenspiel einer Darsteller. Die Komik ist an vielen zotig, manchmal fast ein bisschen unangenehm und prollig. Aber irgendwie funktioniert das Ganze dann doch. Es ist tatsächlich wie ein gemeinsamer Ausflug, wo halt dies und das passiert. Der eine ärgert den anderen, alle erzählen sich stänig Anekdoten, dann fahren sie ins Freibad, erleben da auch wieder etwas. Und so weiter.
Ein Sommer-Freunde-Film ohne irgendwelche Ansprüche, einfach nur zum Spaß haben.

7/10

Hits: 89

RTelenovela

Bulettenkönig in der Krise

Sonntag, den 8. August 2010
Tags: , ,

McDonald’s oder Burger King? Welche Fast-Food-Kette ist die Bessere? Lange Jahre hatte ich da einen eindeutigen Standpunkt: Bei Burger King ist’s leckerer. Aber das war einmal.

Früher schmeckte der Kram bei Burger King einfach besser. Das Fleisch schmeckte nach Gegrilltem, der Whopper war saftig und lecker, die Pommes knusprig. Das ist Geschichte. Selbst wenn man einen Whopper mit Sonderwünschen bestellt, schmeckt der oft nach eingeschlafenen Füßen. Der Salat ist welk und scheinbar alt, alles sieht aus wie zusammengeklatscht. Die Brötchen sind meist kalt und werden dadurch immer mehr im Mund. Schmeckt – mit Verlaub – beschissen. Und das ist kein Einzelfall, sondern die Regel. Egal, in welche Filiale man kommt. Die speziellen Burgerkreationen, die es immer nur phasenweise gibt, sind oft eine kulinarische Katastrophe. Der Calfornia-Whopper, der auf Fotos schon nicht nach Kalifornien aussieht, macht live eher den Eindruck eines Nassenheide-Sonderangebot-Whoppers.
Die Läden machen meist einen extrem schmuddeligen Eindruck, erschreckend oft darf man miterleben, wie sich die Mitarbeiter streiten.
Neulich, in Berlin-Tempelhof, türmte sich der Müll, die Tische waren allesamt verdreckt, der Mann an der Kasse hatte keinen Plan von dem, was er da macht. Seine Kollegen halfen nicht, sondern keiften sich an. Es war heiß, eine Klimaanlage schien es nicht zu geben, der Getränkeautomat war kaputt.
Neulich, in Frankenwald. Gerade wollen sie dicht machen, die Mädchen an der Kasse ziehen eine Fresse, als ob sie alle Kunden abgrundtief hassen würden.
Neulich auf dem Rasthof Pegnitz. Die Fresse ziehenden Mädchen trifft der Kunde auch hier an. Bestellt man was, drehen sie sich weg und ziehen woanders Fresse.
Als das alles von vorn bis hinten nicht mehr stimmte, beschloss ich, vorerst Burger King weiträumig zu umfahren.

Bei McDonald’s ist es auch nicht immer blitzblanksauber, aber die Burger sind gut, dass sie alt und abgestanden schmecken, kommt nur sehr selten vor. Die Läden sehen im Großen und Ganzen freundlicher aus.
McDonald’s liegt jedenfalls momentan um viele Nasenlängen dem Bulettenkönig voraus.

Hits: 98