Tagesarchiv für 6. Juni 2010

RTelenovela

Billy und die Junggesellen

Sonntag, den 6. Juni 2010
Tags: ,

Billy ist der Bekannteste. Seine Freunde heißen Karlstad, Husvik (das ist falschgeschrieben), Jansjö oder Gunnerud. Willkommen bei Ikea.
Das erste Mal war ich Anfang 2008 bei Ikea in Lissabon, das zweite Mal vor gerade mal einer Woche in Berlin-Tempelhof.

Ikea ist doch nun wirklich der beste Ort für eine Junggesellenabschiedsfeier. Und deshalb waren wir vorige Woche auch dort – um den heutigen Tag vorzubereiten.
Und eigentlich bin ich ganz froh, dass ich sonst dort eher selten hinfahre. Ich drohe sonst, einem unfassbaren Kaufrausch zu verfallen. Hier ein bisschen Kram, ein neues Regal oder Kissen, da noch ein paar Duftkerzen, Stofffußbälle oder sonstiger Tinnef. Und so ziemlich alles hat einen Namen, und Billy kennt inzwischen jeder. Und ich will mir demnächst zwar auch Regale zulegen, die werden dann aber nicht Billy heißen. Vielleicht aber Hensvik. Mal sehen.

Unser von uns betreute Junggeselle musste jedoch andere Aufgaben erledigen, und wir haben es geschafft, das alles durchzuziehen, ohne rausgeschmissen zu werden.
Die Aufgaben reichten von der Sammlung unzähliger Belistifte, über das Vorlesen einer schwedischen Buchseite mitten auf einem Stuhl im Gang, einer Bettlegeprobe, dem Aufziehen von 50 Schubladen und einer etwas seltsamen Kostümierung im Kinderland.
Ich neige ja an solchen Stellen immer zum Fremdschämen, und falls ich mal einen Junggesellenabschied erleben sollte – nein, das wär nicht meins.

Eigentlich wollten wir danach im Berliner Tiergarten grillen, aber irgendwie sind da nocht ein paar andere Leute darauf gekommen. Wir mussten ans Nordufer im Wedding ausweichen. Immer im Blickfeld der Motorschiffe mit wohlklingenden Namen wie Angela oder Hennigsdorf…

Hits: 20