Tagesarchiv für 31. März 2010

RT im Kino

Troubled Water

Mittwoch, den 31. März 2010

Die Vergangenheit holt Thomas (Pål Sverre Valheim Hagen) wieder ein. Er arbeitet als Orgelspieler in einer Kirche in Oslo.
Seinen Job bekam er direkt, nachdem er aus dem Knast kam. Er soll vor acht Jahren als Halbwüchsiger mit einem Freund einen kleinen Jungen ermordet haben.
Nun verliebt er sich in die Pastorin Anna (Trine Dyrholm). Sie hat einen kleinen Sohn. Der blonde Jens sieht aus, wie das Kind von damals. Thomas fällt das sofort auf, und ein Schatten legt sich nieder. erst recht, als dann auch noch Agnes (Ellen Dorrit Petersen) auftaucht – die Mutter des ermordeten Jungen.

“Troubled Water” handelt von einem Verbrechen, von dem unklar ist, wie es passiert ist und was genau überhaupt passiert ist. Nach und nach bekommt der Zuschauer durch Rückblenden Puzzleteile präsentiert. Regisseur Erik Poppe zeigt aber auch, wie Vergangenheitsbewältigung funktioniert oder nicht funktioniert. Nach vorne schauen, nicht zurück. So sagt es zumindest einer der Kirchenangestellten. Doch so einfach ist das nicht.
Der norwegische Film zeigt das Geschehen aus zwei Blickwinkeln. Aus Thomas’ und dann noch einmal aus Agnes’ Sicht. Es sind erhellende Momente, nachdenkliche und erschütternde. Am Ende auch hochspannende.

Hinzu kommt die Musik. Orgelmusik gehört sowieso zu den größten Tönen. Wenn Thomas dann noch mit ganzer Wucht “Bridge Over Troubled Water” spielt, dann trifft alte Musik die moderne Kunst.
Shootingstar Pål Sverre Valheim Hagen hat völlig zurecht den Preis als bester norwegischer Schauspieler bekommen. Seine Gestik, seine Mimik, die Schüchternheit, die Trauer, die Wut, die Angst. Dazu Ellen Dorrit Petersen als aufgewühlte Mutter, die entsetzt ihre Augen aufreißt, als sie Thomas erstmals sieht. Das sind Gänsehautmomente.

8/10

Hits: 1831

ORA aktuell

Fußball: Dirk Hein neuer OFC-Trainer

Mittwoch, den 31. März 2010
Tags: ,

Dirk Hein ist neuer Trainer des Fußball-Brandenburgligisten Oranienburger FC Eintracht. Das berichtet die “Märkische Allgemeine” am Mittwoch. Schon am Mittwochabend nahm er seinen Job bei der abstiegsbedrohten Mannschaft auf und ist damit der Nachfolger von Frank Rohde. Der 48-Jährige aus Berlin war vorher Trainer beim SV Zehdenick 1920, der in der Landesklasse spielt.
Der OFC steht derzeit auf dem 15. Platz und damit im Abstiegsbereich.

Hits: 1855

aRTikel

Angemerkt: Endlich hat er’s gesagt

Mittwoch, den 31. März 2010
Tags: , ,

RT ist schockiert: Günther Jauch outet sich als völlig normal!

MAZ, 31.3.2010

Das ist ja wirklich der helle Wahnsinn, da geht ein Ruck durch die Welt der Promis. Niemand will es glauben, aber es ist die bittere Realität – und auch Sie sollten sich einen Moment festhalten: Günther Jauch, unser aller Quizkönig, hat sich geoutet. Endlich hat er es zugegeben, obwohl wir es ja alle tief in unserem Innern schon lange geahnt haben. Günther Jauch geht ab und zu mal beim Discounter einkaufen. Da sollten wir wirklich mal einen Moment innehalten, denn mit so einer Nachricht ist in der heutigen Zeit ja kaum noch zu rechnen. Kann es wirklich wahr sein? Günther Jauch ist ganz normal? Man müsse „die Lebenswirklichkeit noch halbwegs mitkriegen“, erzählte er dem Magazin „Stern“. Wie geht es nun weiter? Was wird uns Günther Jauch demnächst noch alles beichten? Dass er ab und zu tanken fährt? Womöglich noch an einer freien Tankstelle? Dass er hin und wieder heimlich Pro Sieben einschaltet? Dass er auch mal mit dem Fahrrad durch Potsdam düst? Der Mann wird uns noch vollkommen unheimlich. Günther, du bist eben doch einer von uns!

Hits: 0