Tagesarchiv für 5. März 2010

RTZapper

Echo 2010

Freitag, den 5. März 2010
Tags: , ,

DO 04.03.2010 | 20.15 Uhr | Das Erste

Robbie Williams war in diesem Jahr wohl das letzte Mal bei der Echo-Verleihung. Er muss die Deutschen für völlig beknackt halten. Aber er ist ein guter Entertainer. Er machte gute Miene zum bösen Spiel. Als Jan Delay zu ihm rannte, um ein gemeinsames Foto zu machen. Als Ex-Torwart Oliver Kahn eine ätzend lange und langweilige Laudatio auf Williams hielt, der bereits auf der Bühne stand und die schleimige Lobhudelei mimisch kommentieren musste. Als Moderatorin Sabine Heinrich ihn belästigte, komisches zeug redete und fragte, wann er denn 2011 für den Echo Zeit habe. “Ich habe keine Ahnung, was du von mir willst”, meinte Robbie Williams irritiert zu ihr. Ganz schön peinlich. Hätte nur nicht gefehlt, dass der Frau Heinrich der Sabber aus dem Mund läuft.

Und sonst? Udo Lindenberg macht einen immer abgewrackteren Eindruck. Das angsteinflößende, schrille “Silbermond”-Gekreische einiger Fans im Publikum brachte nicht: Peter Fox brachte das beste Album heraus. Sido fand sein Musikvideo, für das er ausgezeichnet wurde, nicht besonders preiswürdig. Michael Jackson ist jetzt Mitglied der “Echo Hall Of Fame” (was das bedeutet, verschwieg uns Das Erste). Die kastelruther Spatzen bekamen ihren 13. Echo. Und die Show dauerte gute drei Stunden. Mindestens eine zu viel.

Hits: 41

RTelenovela

Frühling – Wo ist er geblieben?

Freitag, den 5. März 2010
Tags: , , ,

Gestern habe ich mir etwas Unerhörtes erlaubt: Ich habe statt meiner Winterstiefel meine neuen Halbschuhe angezogen. Erstens: Weil ich dachte, es wird ja so langsam wärmer draußen. Und zweitens: Weil die Schnürsenkel meiner Stiefel (fast) kaputt sind und ich sie, bevor ich sie das nächste Mal anziehen kann, austauschen muss.

Die neuen Schuhe sitzen perfekt, und eigentlich dachte ich auch, die richtige Schuhwahl getroffen zu haben. Bis die S-Bahn Birkenwerder erreichte und draußen ein gewaltiges Schneetreiben einsetzte.
Schnee. Hatten wir ja lange nicht.
In Berlin schneite es zwar nicht, doch der Wind war eisig.

Eisig ging es heute weiter. Aber da klar war, dass ich nur zum Auto, ins Verlagshaus und wieder zurück laufen musste, zog ich auch heute die dünnen Schuhe an. Vielleicht begreift ja der Winter, dass wir jetzt März haben, und er sich mal langsam verziehen kann.
Leider hat er das Signal nicht begriffen und heute über Potsdam ordentliche, fette Schneeflocken abgeworfen.
Morgen soll noch mehr Schnee kommen. Nun denn…

Hits: 39