Tagesarchiv für 4. Januar 2010

ORA aktuell

Handball: Oranienburg schlägt Usedom

Montag, den 4. Januar 2010
Tags: ,

Im NOHV-Pokal sind die Spieler vom Oranienburger Handballclub (OHC) eine Runde weiter. In Ahlbeck schlugen sie am Sonnabend das Team vom HSV Insel Usedom mit 24:25.
Das spannende Spiel war bis zum Ende ausgeglichen, in der Pause stand es 12:12. Die Usedomer vergaben kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer.

Die Männer des OHC haben sich mit dem Sieg gleichzeitig die Teilnahme am DHB-Pokal gesichert.

Hits: 23

RTZapper

Die Bluthochzeit

Montag, den 4. Januar 2010
Tags: ,

SO 03.01.2010 | 21.45 Uhr | Das Erste

Alles ist schön. Ein nettes Brautpaar, das eine nette Hochzeit feiert. Eine friedliche Hochzeitsgesellschaft. Wunderschönes Wetter. Die pure Idylle. Alle haben sich lieb. Doch das soll sich sehr schnell ändern.
Der Krabbencocktail schmeckt merkwürdig. Das will Hermann (großartig dargestellt von Armin Rohde) nicht auf sich sitzen lassen. Zumal der Restaurantbesitzer nicht gewillt ist, ihm sein Grundstück zu verkaufen. Also raus hier! Und bezahlen? Nicht doch! Nicht für den Fraß. Dummerweise befinden sich aber gerade Herrmanns Frau und seine Schwiegertochter auf dem Klo des Restaurants. Und da bleiben sie auch vorerst. Denn Koch und Restaurantbesitzer Franz (eindrucksvoll: Uwe Ochsenknecht) schließt sie ein.

Man spürt als Zuschauer regelrecht, wie die Stimmung im Film umschwingt. Wie dunkle Wolken aufziehen. Aus einem scheinbar netten Familienfilm wird ein wahrer Thriller.
Entführungen. Schüsse. Dramatik pur.
Auffallend sind in „Die Bluthochzeit“ die bis in die kleinsten Nebenrollen hervorragend besetzten Schauspieler. Allen voran Armin Rohde.

Hits: 27

RTZapper

Der Wendler-Clan

Montag, den 4. Januar 2010
Tags:

SO 03.01.2010 | 19.00 Uhr | Sat.1

Die Welt hält den Atem an. Das Haus vom Wendler! Und erstmals dürfen die Kameras rein! Und was wir zu sehen bekommen, ist atemberaubend. Eine Blumenvase! Unglaublich! Und die Couch vom Wendler! Nur leider sitzt er da nie drauf, denn der Wendler ist nie in seinem Wohnzimmer. Er arbeitet ja so viel. Für seine Fans und so, ne?!

Der Wendler, der von sich wie die Schlagersängerin Michelle auch, nur in der dritten Person spricht, hat es geschafft: eine eigene Dokusoap bei Sat.1. Als ob die Welt drauf gewartet hat.
Michael Wendler gehört zu den nervigsten C-Promis unserer Zeit. Dass aber so einer wie er ein verdammt ödes Privatleben hat, will uns Sat.1 nun jeden Sonntag beweisen. Wenn sich der Wendler zum Beispiel mit seiner Frau … sagen wir mal: neckt, weil sie angeblich in ihrer Küche nie kocht, dann ist das so spannend wie Homeshopping auf japanisch.

Aber der Wendler tut ja was für sein Image. Und so plaudert er aus dem Nähkästchen. Seine Claudia fand er vor 20 Jahren auch deshalb so toll, weil sie älter war als er. Er wollte von ihrer Erfahrung profitieren. Knick-knack, ihr versteht? Der Wendler wollte es sich beim ersten Mal einfach machen. Heute macht der Wendler aber kein Hehl draus, dass in Wirklichkeit seine Claudia vor ihm noch keinen Freund hatte.
Das freuen wir uns aber, dass wir das nun auch wissen. Auch, dass die Brusthaare vom Wendler auf seinem Oberkörper irgendwie wie ein Kastanienbaum im Sommer aussiehen. Hauptsache, er kann sein Hemd schön weit öffnen, dass sein Gekräusel rausguckt. Arrgh. Dass wir dem Wendler auch beim Duschen zusehen können, findet der Wendler natürlich auch okay. Auch, dass er seine gesamte Familie vor die Kamera zerrt. Das Geltungsbedürfnis des Wendlers kennt eben keine Grenzen. Insofern bietet ihm Sat.1 ja auch ein Stück Therapie. Denkbar müssen wir dem Sender dafür jedoch nicht sein. Denn “Der Wendler-Clan” ist ganz schön überflüssiges Fernsehen.

Hits: 2111