RTZapper

Die WDR 4 Schlager Weihnacht

DO 24.12.2009 | 2.50 Uhr (Fr.) | WDR

Es war einmal ein Kinderstar. Der sang so schöne Lieder, dass insbesondere die Frauen dahinschmolzen. Wenn der Junge über die “Mama” sang, die doch nicht um ihren Jungen weinen soll, dann flossen Tränen. Heintje war Vorzeigejunge.
Dann aber kam Heintje in den Stimmbruch. Und mit der Gesangskarriere war es vorbei. Aus dem niedlichen Jungen wurde ein Mann.
Immer wieder versuchte es Hein Simons, so heißt Heintje mit richtigem Namen, mit neuen Liedern. Mitte der 90er brachte er eine Technoversion seiner “Mama” raus. Aber von Hein Simons wollte kaum noch jemand was wissen.

Doch er lässt sich nicht unterkriegen. Dann eben doch wieder als Heintje. Heintje Simons. Den einen oder anderen Marktplatz darf er noch beehren. Den in Dortmund zum Beispiel. Da war Weihnachtsmarkt, und viele Leute standen vor der Bühne.
Der WDR veranstalte eine Weihnachtsshow, und Heintje hatte gerade Zeit. Oder so. Nun stand der inzwischen faltige Ex-Kinderstar bei der “Schlager Weihnacht”, die der WDR in der Heiligen Nacht wiederholte, sang festliche Lieder und blickte in lauter gelangweilte Gesichter. Oder auf Heintje-Plakate, auf dem der junge Heintje mit “Mama”-Schriftzug zu sehen war.

Manchmal kann es offenbar ganz schön anstregend sein, irgendwann mal ein Kinderstar gewesen zu sein.

4 Kommentare zu “Die WDR 4 Schlager Weihnacht”

  1. LukasO

    Hast Du Dir echt die Schlager Weihnacht auf WDR 4 gegeben? Ich mein, wir reden von WDR4. Und der Sender rangiert in NRW auf der Werteskala irgendwo zwischen plattgefahrenem Lurch und alten Brötchen.

  2. RT

    Ich habs beim Durchzappen gesehen, und tatsächlich auch nur den hier beschriebenen Teil mit Heintje.
    Aber ist ansonsten nicht WDR4 eines der quotenstärksten ARD-Radios?

  3. LukasO

    Ich hoffe nicht. Bösen Gerüchten zu Folge, ist es als legales Mittel bei der Sterbehilfe zugelassen ;)

  4. RT

    Nun ja, die Deutschen werden immer älter…

Einen Kommentar schreiben: