Tagesarchiv für 11. Oktober 2009

RTelenovela

Fröhliche Vorweihnacht!

Sonntag, den 11. Oktober 2009
Tags: , ,

Am 31. August 2009 hat die diesjährige Vorweihnachtszeit begonnen. An diesem Tag wurden im Supermarkt in der Neuruppiner Bilderbogenpassage Weihnachtsmänner, -gebäck und -süßigkeiten in die Regale gestellt. Eine Kunde kommentierte das damals mit den Worten “Ist es schon wieder so weit, ja?”

Und eigentlich war ich immer stur. Die Vorweihnachtszeit begann bei mir am 1. Advent. Oder am 1. Dezember. Je nachdem, was früher da war.
Dieses Jahr wurde ich schwach. Schon zum zweiten Mal.
Das erste Mal, als mir meine Mutter Lebkuchen mitbrachte. Sie lächelten mich ein paar Tage an … Nein. Sie lächelten mich ein paar Stunden an, dann waren sie fällig. Und waren lecker.
Das zweite Mal heute, im Supermarkt: Das stand eine ganze Palette mit Weihnachtsmarzipanschokolade. Und, Mist. Ich konnte nicht anders. Ich griff zu. Und ich habe sie schon geöffnet.
Also meinetwegen kann Weihnachten jetzt kommen.

Hits: 14

ORA aktuell

Handball: Oranienburger HC das vierte Mal sieglos

Sonntag, den 11. Oktober 2009
Tags: ,

Der Oranienburger Handballclub (OHC) hat am Sonnabend das vierte Mal hintereinander sieglos gespielt.
Am 5. Spieltag der Regionalliga Nordost traf die Mannschaft in der Oranienburger Turm-Sportarena auf die SG Flensburg-Handewitt. Das Spiel endete nach einer dramatischen Schlussphase unentschieden 22:22.
Damit stehen die OHC-Männer auf Platz 11 der Tabelle – allerdings ist der Spieltag noch nicht abgeschlossen.

Hits: 14

RT im Kino

Männerherzen

Sonntag, den 11. Oktober 2009
Tags:

Wie soll er eigentlich sein, der Mann von heute?
Cool wie Musikproduzent Jerome (Til Schweiger)? Erfolgreich wie Werbemanager Niklas (Florian David Fitz)? Schüchtern und tapsig wie Gewerbeamtsmann Günther (Christian Ulmen)? Verträumt und ewig suchend wie Philip (Maxim Mehmet)? Hart wie der fast geschiedene Roland (Wotan Wilke Möhring). Oder so schleimig wie Schlagersänger Bruce (Justus von Dohnanyi)?
Alle diese Menschen sind befreundet, bekannt oder treffen sich einfach nur zufällig im selben Fitnessstudio.

Regisseur Simon Verhoeven präsentiert seine “Männerherzen”.
Niklas, der nicht nur seinen Job verliert und finanziell klamm ist, sondern nun auch noch eine schwangere Freundin (Jana Pallaske) hat. Günther, der eine Frau sucht und bei Susanne (Nadja Uhl) vielleicht sogar Erfolg hat. Jerome, der zwar als Musikproduzent Geld, Erfolg und Frauen hat, aber damit nicht glücklich ist. Der Schlagersänger Bruce Berger, der von sich selbst scheinbar am meisten übrzeugt ist. Niklas, der bald seine Freundin Laura (Liane Forestieri) heiraten wird, aber irgendwie nicht sicher ist.

In 107 Minuten passiert so viel wie bei anderen Fernsehserien wahrscheinlich in einer ganzen 13-Folgen-Staffel. In fast zwei Stunden kommt es zum Wechselbad der Gefühle. Geschichten voller Witz und Ironie, tiefer Traurigkeit und Tragik, Nachdenklichkeit, Liebe, Freundschaft.
Verhoeven gibt jedem seiner Protagonisten eine spannende, hintergründige Geschichte. Jeder von ihnen bedient Klischees. Aber jeder von ihnen hat dann doch mehr zu bieten. Jeder von ihnen scheint dann doch ganz anders zu sein, als es der Anschein war.
Dazu noch: Berlin. Die Hauptstadt ist mit mitunter sehr schönen Bildern im Film festgehalten. Eine Berlin-Geschichte, eine, die im Kiez spielt.
Und: der Soundtrack. Er unterstützt die Emotionen auf hervorragende Weise.

Nur einen Minuspunkt gibt es, der ist aber stellenweise gravierend: Die manchmal sehr auffällig und überflüssig platzierten Produkte und Marken fallen auf und nerven.
Product Placement finanzieren einen Film mit, aber das geht auch dezenter.

Dennoch: Nach den 107 Minuten muss man sich von diesen tollen Menschen verabschieden, von der Stadt, von den Emotionen. Und man wünscht sich eine Fortsetzung, die aber sicherlich nicht so gut werden kann wie dieser Film.

9/10

Hits: 53

RTZapper

Bauer sucht Kultur

Sonntag, den 11. Oktober 2009
Tags: , , ,

SA 10.10.2009 | 17.10 Uhr | rbb

Es gibt Kulturmagazine, die bestehen aus Moderationen und verschiedenen Beiträgen. Es gibt auch die, in denen eine halbe Stunde lang nur ein Mensch interviewt wird und das ganze weitgehend ohne Schnitte auskommt.
Und es gibt “Bauer sucht Kultur” im rbb. Eine spannende, witzige und erhellende Reihe.
Dieter Moor (1993 bekannt geworden durch das VOX-Medienmagazin “Canale grande”) lebt auf einem Bauernhof in der Nähe von Berlin. In jeder Sendung “Bauer sucht Kultur” fährt er durch Brandenburg, trifft Leute, sieht sich Museen an, besondere Orte und Einrichtungen.

So besuchte er in der aktuellsten Ausgabe die Schauspielerin Ursula Werner (“Wolke 9”) in der Prignitz, besuchte in Malz ein Ehepaar, das in den 80ern aus Hessen (West) in den Oranienburger Ortsteil (Ost) zog, um ein erbe anzutreten und eine Kneipe zu führen. Weiter nach Flecken Zechlin zum Ex-Manager der Band Ideal, der sich bei Rheinsberg ein Haus gebaut hat.

Bauer Moor sucht Kultur, findet sie und lässt uns daran teilhaben. Wunderbar!

Hits: 14