Monatsarchiv für Oktober 2009

RTelenovela

Zufallsbekanntschaften: Ich, der Opel-Experte

Samstag, den 31. Oktober 2009
Tags: , , , ,

Beim Konzert von Massive Attack im Berliner Tempodrom. Die (recht gute) Vorband war gerade fertig, ich ließ meine Gedanken schweifen. Auch kurz nach Neuruppin. Ich dachte für einen Moment an den Job. Und ans Riesenrad. Ich sehe mich um in den Massenmassen um sich herum. Da steht eine junge Frau, die wie meine Kollegin Angelika aussieht. Ich denke noch: Nein, das kann ja eigentlich nicht sein. Dann dreht sie sich zu mir und – es ist meine Kollegin. Mitten in Berlin. Mitten im Tempodrom. Mitten in der Masse. Fast direkt neben mir.
Das nenne ich mal einen Zufall.
Und das Konzert war übrigens toll!

An einer Tankstelle in Sachsenhausen. Ich habe mir eine Zeitung gekauft, will ich mein Auto steigen, als mich ein Mann anquatscht. Ob ich mal kommen könne und helfen. Ich frage, worum es denn geht. Es stellt sich heraus, dass er und sein Begleiter den Tankstutzen nicht abschrauben können. Sie fragen, ob ich mich mit Opel auskenne. Ich verneine. Und eigentlich kenne ich mich mit jeglicher Technik nicht aus.
Die beiden drehen den Schlüssel und überhaupt, aber es passiert nichts.
Ich probiere es trotzdem. Ich drücke, ich schließe, ich drehe. Und das Ding ist auf. Ich bin stolz auf mich.
Als die beiden mich fragen, ob ich nun auch volltanken würde, verneine ich.

RTZapper

Vor Ort: Mauerfall und Wiedervereinigung – Der Sieg der Freiheit

Samstag, den 31. Oktober 2009
Tags: ,

SA 31.10.2009 | 12.00 Uhr | phoenix

Das Zusammentreffen von Michail Gorbatschow, George Bush und Helmut Kohl aus Anlass des 20. Jahrestages des Mauerfalls ist an sich sehr spannend.
phoenix übertrug am Sonnabendmittag eine Ehrung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. Doch leider war es streckenweise nervtötend. Nämlich immer dann, wenn Gorbatschow sprach und die Simultandolmetscherin übersetzte. Schnell und vernuschelt, monoton und mit leicht rotzigem Slang.
Hat die Stiftung oder phoenix keine wirklich geeigneten Leute gefunden, die das russische ins Deutsche übersetzen konnten. Oder wollte man die Zuschauer absichtlich vertreiben? Vielleicht sollte phoenix mal über ein Dolmetschercasting nachdenken.

RTelenovela

Das Ungeheuer von Neuruppin (2): Es bewegt sich! Es blinkt!

Freitag, den 30. Oktober 2009
Tags: ,

(1) -> 28.10.2009

In Neuruppin steht seit gestern eines der höchsten Riesenräder Europas. Am Freitag wird der Martinimarkt eröffnet, und das Ding ragt nun über die Dächer der Altstadt. Aus unserem Bürofenster können wir es sehen.

Der Blick nach draußen und die Momente des Tages eines… nein: keines normalen Arbeitstages in Neuruppin.
Oh, guckt mal, die ersten Gondeln sind dran!
Hey, es bewegt sich!
Jetzt stoppt es wieder!
Es blinkt!
Jetzt blinkt es nicht mehr!
Los, lasst uns mal gucken gehen!
Das ist ja blöd! Vom Riesenrad aus kann man ja direkt ins Frauenklo sehen! – Echt? Also, ich könnte ja nicht, wenn mir andere zusehen können!
Oh, jetzt blinkt es so richtig!
Wenn ihr das Licht bei euch ausmacht, müsste euch doch das Riesenrad genug Licht spenden.
Seht, alle Gondeln sind dran!
Jetzt fährt es wieder!
Fahren wir am Montag Riesenrad?

Am Montag fahren wir Riesenrad. Vielleicht auch am Dienstag. Martinimarkt, wir kommen!

RTZapper

rbb aktuell: Unfassbar! Es ist dunkel draußen

Freitag, den 30. Oktober 2009
Tags: ,

MI 28.10.2009 | 21.45 Uhr | rbb

Es ist ein unglaublicher Skandal, den der rbb da am Mittwochabend aufgedeckt hat. Ganz Berlin, ach was, ganz Deutschland ist aufgewühlt von den schrecklichen Ereignissen. Niemand war darauf vorbereitet, keiner konnte es ahnen. Und die wenigsten kommen mit den erschütternden Folgen klar: der Dunkelheit, die nun schon am Nachmittag einsetzt.

Es ist schockierend. So schockierend, dass “rbb aktuell” diesem brandheißen Thema mehrere Minuten seiner Nachrichtensendung gewidmet hat: Vor einer Woche sei es in Berlin noch viel heller um diese Zeit gewesen. Interviews mit Passanten zur Dunkelheit. Väter, die mit ihren Kindern früher die Spielülätze verlassen. Weil es eben dunkel ist.

Ja, gibt’s denn so was? Es ist wirklich gut, dass jemand dieses weltbewegende Thema mal auf den Tisch gebracht hat. Gut, wenn der rbb den Anspruch hat, solche Phänomene gnadenlos aufzudecken.
Weier so!

RTZapper

Werbung: Berliner Kurier

Mittwoch, den 28. Oktober 2009
Tags: , , , , , ,

MI 28.10.2009 | 19.29 Uhr | oldiestar

Der Berliner Kurier ruft einen Skandal aus. Morgen wird die Zeitung darüber berichten, dass Sat.1, ProSieben und kabeleins ihre Programme verschlüsselt werden und nennt dies “überraschende Pläne”.
Ein entsprechender Werbespot als Vorschau auf die morgige Ausgabe des Boulevardbälttchens lief am Mittwochabend bei oldiestar.

Allerdings: So ganz stimmt die Geschichte nicht. Und ist auch noch uralt.
Erstens: Ja, die Privaten wollen Extra-Gebühren. Allerdings für die geplanten HD-Programme, also für die Leute, die Sat.1 und Co. in hochauflösender Qualität sehen wollen.
Zweitens: Diese Pläne sind schon lange bekannt.

Das alles verschweigt der Berliner Kurier seinen Lesern. Stattdessen drücken die Krawalljournalisten auf die Skandaltube.
Denn Fakt ist: Auf den herkömmlichen Übertragungswegen werden die Sender nicht verschlüsselt. Zumindest gibt es zurzeit keine solchen Pläne. Bisher ist ja in Deutschland noch nicht mal der Schritt vom analogen zum digitalen Fernsehen komplett vollzogen.

Der Bericht und die Werbung dazu sind also einfach nur dämliche Panikmache.

RTelenovela

Das Ungeheuer von Neuruppin

Mittwoch, den 28. Oktober 2009
Tags:

Die nächste Woche in Neuruppin wird hart. Direkt von unserem Bürofenster aus können wir es sehen: das Ungeheuer von Neuruppin.
Heute erhob es sich über der Altstadt, tauchte ganz plötzlich über den Häusern am Ende der Passage auf. Wie eine außerirdische Krake. Blinkte schüchtern und sah dennoch ein bisschen nackt aus.
Spätestens morgen wird aus dem Ungeheuer, dem halbfertigen Skelett, ein Riesenrad. Aber nicht irgendein Riesenrad. Eines der größten, was es derzeit in Deutschland zu sehen gibt. 60 Meter hoch, mit abgeschlossenen Gondeln.

In Neuruppin beginnt am Freitag der Martinimarkt. Die Altstadt verwandelt sich in einen großen Rummel. In den größten Brandenburgs.
In der kommenden Woche sehe ich mich also leider gezwungen jeden Tag über den Markt zu laufen. Mindestens einmal Riesenrad zu fahren. Mehrere Male eine Weiße-Schokoladenbanane zu konsumieren. Und die sonstigen Buden zu begutachten.
Ein hartes Los. Ich freu mich drauf. Und wer sich das mal in Neuruppin ansehen will – nur zu!

ORA aktuell

Die Laga ist zu Ende – jetzt kommen die Randalierer

Dienstag, den 27. Oktober 2009

Eine Woche nach dem Ende der Landesgartenschau in Oranienburg brachen Einbrecher auf das Gelände ein.
Das Drehkreuz an der Orangerie ist schwer beschädigt. Der Mechanismus ist zerstört, eine Sprosse verbogen. Außerdem demolierten die Täter den Kassenautomaten am Servicegebäude des Hafens. Ebenso das Lüftungsgitter. Außerdem versuchten sie, das Schloss zum Behinderten-WC aufzubrechen.