Tagesarchiv für 27. September 2009

RTZapper

Der Deutsche Fernsehpreis 2009

Sonntag, den 27. September 2009
Tags: , , , ,

SA 26.09.2009 | 20.15 Uhr | Sat.1

Warum lügt Sat.1 seine Zuschauer rotzfrech und dilletantisch gleichzeitig an? Der Sender hat gestern behauptet, dass die Gala zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises 2009 live sei. So stand es die ganze Zeit rechts oben in der Ecke. Live. Dabei war gar nichts live. Vielmehr war die Show Minuten oder Stunden vorher aufgezeichnet und dazu auch noch grottig geschnitten worden. Der Beginn und das Ende der Werbepausen war oftmals mehr als holprig, einige Kategorien fielen ganz dem Schnitt zum Opfer und wurden dem Zuschauer nur genannt.
Klar, dass Sat.1 ein Lügenprogramm ist, war, als die Nachberichterstattung begann und angeblich innerhalb von Sekunden der Saal leer war.

Die Show selbst übrigens ganz unterhaltsam. Das haben wir Anke Engelke und Bastian Pastewka zu verdanken, die als Volksmusikduo Wolfgang und Anneliese durch das Programm führten.
Und die Preise? Gingen meistens in Ordnung. Der Sat.1-Mehrteiler “Wir sind das Volk” war tatsächlich sehenswert, wie auch die ARD-Doku über die FDJ. Schauspielerin (und Sängerin) Anna Fischer mag zwar ihren Preis verdient haben, auf der Bühne war sie jedoch einmal mehr peinlich – na ja, sie musste pullern, da kann man nichts Gescheites sagen.
RTL bekam zwei Preise – und müsste sich eigentlich dafür schämen. “Der Lehrer” lag zwei Jahre im Archiv, bevor die Serie im Sommerloch unvollständig versendet wurde. Zugute halten muss man der Jury übrigens, dass die Konkurrenz extrem schwach war. Und die großartigen “TV-Helden”, die zweite Trophäe für RTL, kamen nur zweimal zum Einsatz, weil der Sender genug hatte. Jetzt blödeln sie bei “Harald Schmidt” im Ersten.
Auch “Wetten, dass…?” ist jetzt (mal wieder) preisgekrönt, obwohl “Schlag den Raab” ein echtes TV-Ereignis ist – auch wenn Stefan Raab gar nicht der Moderator ist, wie behauptet.
Es gab zwar innovativere TV-Wahlsendungen in diesem jahr, dennoch ist das “ZDF.-Wahlforum” durchaus ein würdiger Preisträger – und die beiden Moderatoren freuten sich wahrscheinlich von allen Preisträgern am meisten.

Jetzt wird es Zeit, dass sich das Image der Show endlich positiv wandelt. Sat.1 hat es versucht und mit dem Comedyduo als Präsentatoren gepunktet. Die dreiste Live-Lüge gibt allerdings wieder einen Punktabzug.
Dass die Quoten trotzdem mies waren, liegt auch an der Kampfprogrammierung aller großen Sender. Es spricht nicht fürs deutsche Fernsehen, wenn die eigene Gala dermaßen torpediert wird.

ORA aktuell

Bürgermeister, Landtag, Bundestag: Oranienburg wählt

Sonntag, den 27. September 2009
Tags:

Wahltag in Oranienburg. Die Wahllokale sind am heutigen Sonntag von 8 bis 18 geöffnet.
Bei der Bürgermeisterwahl tritt Frank Eichelmann für die Linken gegen den Amtsinhaber Hans-Joachim Laesicke (SPD) an. Laesicke gilt als hoher Favorit.
Gewählt werden auch der Landtag und der Bundestag.

Die aktuellsten Infos zu den drei Wahlen stehen nach 18 Uhr auf wahl.oberhavel.de.

RTZapper

TV total Bundestagswahl 2009

Sonntag, den 27. September 2009
Tags: ,

SA 26.09.2009 | 20.15 Uhr | ProSieben

Na, Herr Limbourg? War es vielleicht das letzte Mal, dass Sie mit Stefan Raab gemeinsam die “TV total Bundestagswahl” moderiert haben? Eine Show, in der sowieso nur Spaßergebnisse bei rauskommen? Wo Sie immer wieder betonen müssen, dass das ja nur Unterhaltung sei? Und wo das Publikum so schrecklich laut ist, dass Sie da mal wortreich eingreifen müssen?
Tja, ProSieben ist schon was anderes als die nachrichten bei Sat.1 oder bei N24.

Bei der Wahl 2005 hatte “TV total” einen Tag zuvor schon die Große Koalition vorhergesagt – entgegen allen anderen Prognosen. Insofern ist es schon bemerkenswert, was diesmal rauskam. Immense Verluste für die SPD, leichte für die CDU, die FDP stärker als die SPD und die Linke in vielen Bundesländern stärkste Kraft und zweitstärkste Partei im Bundestag.
So wird es nicht kommen – also zumindest sieht es momentan nicht danach aus. Aber wer weiß schon, was sich das Wahlvolk – also wir alle – morgen in der Wahlkabine so überlegt…