Tagesarchiv für 15. September 2009

RTZapper

Granaten wie wir

Dienstag, den 15. September 2009
Tags:

DI 15.09.2009 | 22.15 Uhr | ProSieben

Und wieder eine vielversprechende ProSieben-Show, die sich leider als ziemlich langweilig herausstellt.
In “Switch Reloaded” ist Max Giermann der große Star. Seine Parodien von Stefan Raab, Reinhold Beckmann, Johann Lafer und vielen anderen Promis sind der Knaller. Und jetzt hat er seine eigene Show: “Granaten wie wir”.
Aber eine Granate ist die leider nicht.

Erster Fehler: Die Sendung dauert eine Stunde. Das ist zu lang. Zweiter Fehler: Giermann moderiert die Show nicht als er selbst. Stattdessen schlüpfte er in Folge 1 komplett in die Rolle des ZDF-Kochs Johann Lafer. So witzelte er sich durch die Sendung, und das nutzte sich schnell ab. Fehler 3: Er spielt Promis, die aber nicht in ihren eigentlichen Rollen zu sehen sind. Da war Raab an ein Kreuz genagelt und machte dort Witzchen. Das wirkte irgendwie nicht. Fehler 4: Vielleicht ja kein Fehler, aber doch seltsam – es sind echte Gäste dabei, aber die waren nicht lustig. Ein Musikact wie der der Backstreet Boys passte irgendwie nicht rein ins Konzept.

Schade, Giermann hat es echt drauf. Aber irgendwie zündet diese Show ihre Raketen nicht. Hoffentlich kommen bald die neuen “Switch”-Folgen.

RTZapper

Kontrovers: Klarheit für die Wähler? – Nach dem TV-Duell

Dienstag, den 15. September 2009
Tags: ,

MO 14.09.2009 | 10.10 Uhr | Deutschlandfunk

Die Häme über das “TV-Duell” zwischen Merkel und Steinmeier ist groß. Sehr viel ärgerlicher sind jedoch die Analysen danach.
Ob in den Nachberichten am Sonntagabend im Fernsehen oder am Montag überall: Welchen Mehrwert haben wir, wenn ein CDU-Mann sagt, dass Merkel von der CDU besser abschnitt als der SPD-Steinmeier? Oder wenn ein SPD-Mann sagt, dass Steinmeier von der SPD natürlich viel besser war als die CDU-Merkel? Die müssen das doch sagen, alles andere wäre ja wahlschädigend.

Wieso also gibt es dann diese Laberrunden, in denen sich über das angebliche Gelaber im “TV-Duell” aufgeregt wird?
So auch am Montagvormittag im Deutschlandfunk. In der Sendung “Kontrovers” ging es unfassbar kontrovers zu, indem die jeweiligen Parteien ihre Chefs bejubelten und die Opposition sagt, dass sowieso alles Müll war.
Ich brauche das nicht. Und ich bin mir nicht sicher, ob das überhaupt jemand braucht.