RTZapper

Verkehrsservice: Falschfahrer – irgendwo

MI 05.08.2009 | 9.47 Uhr | radioeins

Sondermeldung im radioeins-Verkehrsservice: Ein Falschfahrer sei auf der B5 zwischen Charlottenburg und Kyritz unterwegs.
Das interessiert die Autofahrer zwischen Berlin-Charlottenburg und Kyritz sicherlich ganz besonders.

Das Problem ist: Zwischen den Orten liegen weit mehr als eine Stunde Fahrzeit. Und: Im Berliner Bereich ist die Heerstraße sowieso eine große, breite Strecke. Zwischen Staaken und Nauen ist die B5 dann vierspurig. Allerdings liegen an der Strecke diverse Ausfahrten. Zwischen Nauen und Kyritz ist die B5 dann zweispurig.

Frage also an radioeins: Wo genau war denn der Falschfahrer unterwegs? Irgendwo also auf der B5? Geht es vielleicht auch präziser?
Oder wird demnächst ein Falschfahrer auf der B96 angsagt – zwischen Berlin und Stralsund?

Hits: 22

3 Kommentare zu “Verkehrsservice: Falschfahrer – irgendwo”

  1. DanielRe

    Hab mich auch schon oft gefragt, warum die Geisterfahrer-Meldungen so unpräzise sind. (U.a. wird ja auch nie die exakte Fahrtrichtung angegeben!) Aber das hat wohl pragmatische Gründe: Eine genauere Recherche würde oft (zu) viel Zeit kosten…und das wäre in diesem Fall fahr;-)lässig. Stand mal in der »ZEIT«, glaube ich.

  2. RT

    Nun ja, aber was nützt das, wenn sowieso niemand weiß, wo denn der Falschfahrer nun unterwegs ist.
    Und was sind das für Deppen, die so was durchgeben?

  3. DanielRe

    Na ja – in diesem Fall war die Entfernung schon übergroß… 😉 Aber es gilt hier halt wirklich: Info vor Genauigkeit.

Einen Kommentar schreiben: