Tagesarchiv für 18. Juli 2009

RTZapper

heute nacht: Neues Design

Samstag, den 18. Juli 2009
Tags:

FR 17.07.2009 | 0.05 Uhr (Sa.) | ZDF

Das neue ZDF-Nachrichtenstudio hat 30 Millionen Euro gekostet. Klar, dass da am Ende kein Geld mehr für einen Vorspann da war. Der Vorspann besteht nur noch aus einer Kamerafahrt zum Moderator und einer Stimme, die sagt, was wir denn gerade sehen. Die Titelmusik ist wischwaschi, klingt wie ein verunglückter Klingelton.

Willkommen auf dem Raumschiff “heute”! Es besteht aus einem gewaltigen Newsdesk, wo irgendwo im Nirgendwo ein bis zwei Leute in einem grünen Raum rumstehen. Oder auch mal rumlaufen. In “heute nacht” steht die Moderatorin davor – was den Raumschiff-Eindruck noch verstärkt.
Das neue Design von “heute” und Co. ist mehr als nur gewöhnungsbedürftig. Es ist einerseits durch das helle Blau recht kalt, andererseits durch durchs Bild rauschende Linien unruhig.

Wozu muss beispielsweise Claus Kleber im “heute journal” zu einem Interview an eine andere Stelle seines Tisches laufen? Und warum kann er das nicht während des vorher laufenden Beitrages? Und warum muss er den letzten Eintrag sitzend vor dem Tisch ansagen? Das sieht nicht nur dämlich aus, ist auch total unsinnig.

Auch sind die Schriftarten nur mäßig schön. Weiß auf Orange in den Bauchbinden hat man so auch noch nicht gesehen. Und das zu Recht. Überhaupt wirken die Grafiken hinter den Moderatoren – wenn es denn überhaupt Grafiken gibt – zu klein. Auch das Zoomen in den Beitrag ist anstrengend. Einfache, gern auch weiche Schnitte machen es auch.

Ganz ehrlich: Ich brauche keine virtuellen Nachrichtenstudios. Ich sehe keinen Mehrwert darin, wenn Claus Kleber sich plötzlich umdreht und zu einem virtuellen Wasweißichwas latscht. Für mich muss auch niemand ständig in einen anderen Winkel des Studios laufen, um einen dynamischen Eindruck zu machen. Ich will einfach nur eine ordentliche Nachrichtensendung sehen – ganz ohne Computer-Schnickschnack, der nur vom Eigentlichen ablenkt.

Ich war sowieso immer mehr ein Fan der Nachrichten des Ersten. Daran wird sich mit dem neuen ZDF-Nachrichtendesign nichts ändern.

Hits: 14

RTelenovela

Tourigefühle und eine tiefschwarze Wolkenfront

Samstag, den 18. Juli 2009
Tags: , ,

Neuruppin wird unter meinen Kollegen auch gern “Neuruppe” genannt. Klingt ein bisschen abschätzig, was Neuruppin eigentlich gar nicht verdient hat.
Als ich heute von einem Termin im Ortsteil Gnewikow über den Seedamm wieder in die Fontanestadt fuhr, hatte ich für einige Minuten fast schon ein Urlaubsgefühl: eine herrliche Gegend, malerische Seen, eine niedliche Altstadt. Und leckeres Eis im wohl besten Eisladen der Region (aber ich glaube, das erwähnte ich bereits). Alles ideale Touri-Anreize.
Aber ich bin ja kein Touri. Höchstens in der Mittagspause.

Heute allerdings lahmte der Blick nach draußen ein wenig die Arbeit. Eine tiefschwarze Wolkenfront zog über der Altstadt von Neuruppin auf. Die Wetterkarten im Internet ließen nichts Gutes vermuten. Wolken zogen im Eiltempo am Himmel vorbei. Die unteren Wolkenschichten am Rand der Unwetterfront wurden
regelrecht nach oben gerissen. Ein echtes Spektakel. Das aber ohne größere Folgen blieb: Donner, Blitze, Regen. Das Übliche. Lange nicht das, was der Himmel uns verhersagte. Die Sirenen heulen trotzdem. Rund um Neuruppin gab es dann doch zig Einsätze für die Feuerwehr.

Hits: 16