aRTikel

Moment mal: Kindliche Nichtraucher

… ist besorgt darüber, dass schon Elfjährige zur Zigarette greifen

MAZ Neuruppin, 16.7.2009

Sechstklässler bekommen einen Preis dafür, dass sie nicht rauchen. Dafür gibt’s Applaus! Und irritierte Blicke. Wirklich Sechstklässler? Das heißt, dass die ausgezeichneten Nichtraucher gerade mal elf oder zwölf Jahre alt sind. Ist es da wirklich so etwas Herausragendes, dass die Kinder noch nicht zur Zigarette greifen?
Leider ja. Denn es geht auch anders: Zehn Schulklassen aus Ostprignitz-Ruppin nahmen in den vergangenen sechs Monaten am Wettbewerb des Vereins „Suchthilfe Prignitz“ teil. Darunter waren sogar fünfte Klassen. Sechs Gruppen scheiterten an ihrem Ziel, dass kein Schüler in der Klasse mit dem Rauchen anfängt – darunter auch die aus der Fünften.
Zwar wird die Zahl der Raucher immer kleiner, dafür sinkt aber das Einstiegsalter. Die erste Zigarette rauchen die Kleinen oftmals schon mit elf. Schmeckt zwar nicht, ist aber cool. Denken sie.

Wer diese Zahlen liest, wird eine Preisvergabe an elfjährige Nichtraucher gar nicht mehr komisch finden. Vielmehr ist die Aktion eine gute Sache. Alle Schüler einer Klasse können durch die Aussicht auf den Sieg den Ehrgeiz entwickeln, dass keiner von ihnen zum Glimmstängel greift. Zumal der wertvolle Beitrag für die Gesundheit an dieser Stelle mehr als nur ein Nebeneffekt ist.

Hits: 28

Einen Kommentar schreiben: