RTZapper

Michael Jackson: Trauerfeier für den King Of Pop

DI 07.07.2009 | 23.05 Uhr | Das Erste

Anderthalb Wochen nach dem Tod des King Of Pop, nahmen heute Freude und Fans Abschied von Michael Jackson.
Und klar, es war pompös, es war kitschig, hier und da ein bisschen aufdringlich. Aber dennoch genau die große Show, ja, fast möchte man von einer Party sprechen, die ein Mann wie Michael Jackson zum Abschied verdient hat. Und selbst auch gewollt hat.
Stars sangen seine Hits, sprachen über ihn, weinten um ihn. Eine beeindruckende Show.

Auch in Deutschland zeigten diverse Sender die Trauerfeier. Das Erste verschob sogar kurzfristig den Beginn der “Tagesschau” auf 20.20 Uhr, um länger dabei zu sein. Die Nachrichtensender zeigten schon Stunden vor Beginn der Feier Bilder vom Transport des Sarges.
Bei n-tv laberte sich die Moderatorin einen Ast ab und quatschte Teile der Zeremonie zu, bemerkte immer wieder die respektvolle Stille in der Halle. Ah ja. Die haben die n-tv-Zuschauer leider nicht mitbekommen.

Übrigens ist es bemerkenswert, dass die Feier zur europäischen Primetime stattfand, nicht zur amerikanischen. In Los Angeles war es gerade mal kurz nach 10 Uhr, als die Feier begann. Wahrscheinlich ein tribut an die Fans in Europa, die als zahlreicher galten als die amerikanischen.

Michael Jackson ist tot. Vergessen werden wir ihn nicht so schnell. In den Charts ist er gut vertreten – und sicherlich auch weiterhin, wenn demnächst nach und nach alle seine bisher nichtveröffentlichten Songs rausgebracht werden.

Hits: 87

2 Kommentare zu “Michael Jackson: Trauerfeier für den King Of Pop”

  1. Philip2007

    Interessant ist, dass N24 mit der Übertragung eines Jackson-Konzerts in Bukarest eine vergleichsweise sensationelle Einschaltquote erzielt hat. Ich hätte dennoch lieber die Talkshow “Links-Rechts” gesehen.

  2. RT

    Ich fands erstaunlich, dass N24 einen ganzen Abend und die ganze Nacht nichts anderes als Jackson brachte.

Einen Kommentar schreiben: