Tagesarchiv für 5. Juli 2009

ORA aktuell

Laga: Die Viertelmillion ist geschafft

Sonntag, den 5. Juli 2009
Tags:

Am Freitag kam der 250000. Besucher auf die Landesgartenschau nach Oranienburg. Peter Drzisga aus Friedrichsthal hat eine dauerkarte für die Laga und war schon mehrmals auf dem Gelände unterwegs. Der 68-Jährige bekam Blumen und ein Sparbuch als Dank.
Bis Oktober werden etwa 500000 Gäste auf der Laga erwartet.

Hits: 23

RT im Kino

Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los

Sonntag, den 5. Juli 2009

Neues von der gemischten, in der Eiszeit lebenen Tierherde: Bei Manny (Stimme: Arne Elsholz) und Ellie (Daniela Hoffmann) kündigt sich Nachwuchs an. Das macht Faultier Sid (Otto Waalkes) traurig, denn er ist immer noch ohne Weibchen. Dafür findet er jedoch drei große Eier, für deren Pflege er sich sofort verantwortlich fühlt. Gefährlich, denn es schlüpfen drei Dinosaurierbabys. Die T-Rex-Mama verschleppt Sid und die Kleinen daraufhin in eine Welt, in der kein Winter ist, dafür aber Urviecher leben. Manny, Diego und Co. eilen ihnen nach und finden sich in einer gruseligen Dinowelt wieder.

Eigentlich ist es schade, dass den “Ice Age”-Machern für den dritten Teil nichts Eiszeitliches mehr eingefallen ist, so dass sie ihre Protagonisten aus dieser Welt entführen mussten. Und irgendwie wirkt das Dinosaurierthema schrecklich ausgelutscht, sehr an den Haaren herbeigezogen und für diese Filmreihe sowieso völlig unpassend.
Deshalb bleibt dann auch ein eher fader Beigeschmack, wenn die Herde ihre Witze reißt und an sich dann doch recht spannende Dinge erlebt.

Übrigens: Auch Scrad hat mit seiner Eicheljagd wieder witzige Auftritte – nur, dass er diesmal nicht solo bleibt…

6/10

Hits: 47

RTelenovela

Wo ich bin, ist Sommer

Sonntag, den 5. Juli 2009
Tags: , , , ,

In den vergangenen Tagen zogen immer wieder schwere Wolken über Oberhavel auf. Aber überall da, wo ich war, blieb es trocken. Und ich finde auch, dass sich das so gehört, wenn man im Urlaub ist.
War ich in Velten, regnete es in Hennigsdorf und Kremmen. War ich in Oranienburg, fiel in Velten Regen.
Auch heute war das ähnlich: Als wir nach Wandlitz fuhren, um ein bisschen im See zu baden, sah der Himmel eher nicht nach Sonnenschein aus, in der Ferne war auch immer wieder ein Grollen zu hören. Tropfen fielen aber nicht. Dafür soll es in Oranienburg geschüttet haben. Viel kann es nicht gewesen sein, inzwischen ist alles wieder trocken.

Dafür trafen wir am Wandlitzsee auf eine Frau, die mit drei schweren Steinplatten und Ziegeln in einer Tasche auftauchte. Keuchend legte sie die Tasche ab und holte das gewichtige Zeug raus.
Immer wieder würden sich die Leute beschweren, dass man nicht so schön in den See laufen könne. Deshalb schmiss sie die Ziegel und Platten ins flache Wasser. Also, sie selbst habe sich ja nie beschwert, aber die anderen Leute. Wenn es nach ihr ginge, bräuchte sie die Steine nicht.
Fassen wir zusammen: Sie bringt die Baureste von ihrem Grundstück zum See mit, um angeblich andere Leute zu erfreuen. Und wudnert sich, dass der Kram immer wieder weggeräumt wird.
So brachte sie wieder Nachschub. Hauptsache, die Leute stoßen sich nicht die Zehe.

PS: Ich finde es eine Unverschämtheit, wie fix so eine Urlaubswoche vorbei geht…

Hits: 18