Tagesarchiv für 4. Juli 2009

RTelenovela

Traumtagebuch (61): Vier Gäste und kein Rach

Samstag, den 4. Juli 2009
Tags: ,

(60) -> 11.6.2009

Ich bin auf einer Feier in Lehnitz, in der Nähe der alte Kaserne. Am Zaun ist ein großes Schild befestigt: “Rach kommt”. Offenbar besucht der RTL-Restauranttester die Kneipe, die sich ganz in der Nähe befindet.
Kurze Zeit später laufe ich dorthin und finde einen großen, fast leeren Saal vor. Ganz am Rand stehen ein paar Leute, es werden Schlager gespielt. Ein paar Kameraleute stehen lustlos in der Gegend rum. Rach ist nirgendwo zu sehen.
Eine Frau kommt auf mich zu, will meinen Namen wissen und fordert mich zum Tanz auf. “Keiner da?”, frage ich. “Du bist der vierte Gast”, antwortet sie. “Wir sind eine katholische Gaststätte.”

Wenig später erzähle ich den anderen davon. Zu einer blonden Frau sage ich: “Du sieht ein bisschen aus wie Linda de Mol.” Und während ich das sage, fällt mir auf: Es ist Linda de Mol.

Irgendwann dnach muss ich aufgewacht sein.

Hits: 11

RTelenovela

Die Zeitungsente

Samstag, den 4. Juli 2009
Tags: ,

Finde eigentlich nur ich es sehr seltsam, dass sich Oranienburgs zweitbeste Zeitung als Maskottchen eine Zeitungsente zulegt?
Sie war eine der Attraktionen beim heutigen Pressefest am Schloss.

Entweder haben die Kollegen viel Ironie (die allerdings, vom überwiegenden Teil der Leser leider nicht verstanden wird) oder sie setzen in Zukunft auf eben solche Zeitungsenten – also Artikel, deren Inhalt sich als falsch erweist.
Letzteres wäre natürlich ein Grund mehr, in Zukunft auch wieder zu Oranienburgs erstbester Zeitung zu greifen.

Hits: 10

RTZapper

Tennis live: Wimbledon

Samstag, den 4. Juli 2009
Tags: , , , , , ,

FR 03.07.2009 | 14.00 Uhr | DSF

Okay, für das Unwetter über München kann selbst das DSF nichts. Für das minutenlange Standbild aus Wimbledon aber schon.

Freitagnachmittag im Deutschen Sportfernsehen. Anstatt der total spannenden Quiz- oder Dauerwerbesendungen hatte der Sender ausnahmsweise mal ein Live-Sportevent auf dem Programm. Thomas Haas spielte im Halbfinale des Tennisturniers in Wimbledon gegen Roger Federer. Also durchaus eine große Sache.
Aber dann muss über München ein Gewitter aufgezogen sein. Einerseits fiel das DSF dadurch im Kabel aus und wurde einige Minuten durch ein Testbild ersetzt. Aber auch beim DSF selbst schien nichts mehr zu gehen: Die Übertragung aus Wimbledon war gestört, ewige Zeiten war nur ein Standbild mit einer eingeblendeten Entschuldigung zu sehen, unterbrochen von Werbepausen.
Offenbar denkt man beim DSF über solche Pannen nicht nach, denn einen Notmoderator im Studio gab es nicht. Lieber wurde nach der Werbung wieder zum Standbild geschaltet. Erst nach einer guten Viertelstunde sendete das DSF ein Ersatzprogramm, das jedoch nicht mal was mit Tennis zu tun hatte. Wirkte ein wenig kopflos.
Auf solche Ereignisse sollte jeder Sender vorbereitet sein.

Dass das Wetter in Bayern tatsächlich mies war, konnte man zur selben Zeit im Bayerischen Fernsehen sehen: Während der Live-Sendung “Südwild” aus Rosenheim ging ebenfalls ein Wolkenbruch nieder und Donner grollte. Aber sie sendeten tapfer weiter…

Hits: 10