RTZapper

Erwachsen auf Probe

MI 03.06.2009 | 20.15 Uhr | RTL

Der Wirbel um “Erwachsen auf Probe”, der RTL-Dokusoap, in der Teenies für ein paar Tage Leihbabys betreuen, war groß. Nun sind die ersten beiden Folgen gelaufen – und ich bin erschüttert.
Nicht darüber, dass Kleinkinder in die Hände fremder Jugendlicher gelegt werden, unter ständiger Beobachtung von Eltern, Experten, Fernsehteams. Was mir sehr viel öfter den Mund offen stehen ließ, waren die Jugendlichen selbst. Unfähig einkaufen zu gehen, Zoff schon beim Abwasch und Rauchen trotz (künstlichen) Babybauchs.

Elvir (17) ist nach einem Tag Arbeit in der Autowäsche so dermaßen fertig, dass er bei bestem Willen nicht mehr arbeiten gehen kann. Der arme Junge.
Lila beschwert sich über ihren Freund Sebastian, der immer besser sein wolle als sie – inklusive besser aussehen. Sie überlege, ob sie nicht gleich die Rollen tauschen sollten. Wahrscheinlich ahnt sie schon was – er kommt auch noch drauf.
Mario hat schon 15 Anzeigen wegen Diebstahl und Körperverletzung bekommen. Seine Freundin Anji sei genau die richtige für ihn, weil sie sich so gut im Haushalt macht. Geht’s noch? In welchem Jahrzehnt ist der Typ denn hängengeblieben?
So ist es viel mehr bestürzend, auf welchem Niveau sich viele Jugendliche zu bewegen scheinen. Auch wenn RTL hier in der Auswahl vielleicht nachgeholfen hat – es klang nicht so, als ob sie angeekelt ein Drehbuch nachgespielt haben.

Ach ja, und die Babys? So viel Werbung bekam RTL schließlich schon lange nicht mehr. Denn viele, viele Leute haben sich sehr, sehr aufgeregt. Schon im Vorfeld. Als sie die RTL-Sendung noch gar nicht gesehen haben. Wegen der Babys, die gefährdet seien.
Angesichts der Superüberwachung (und weil die ganze Schose sowieso schon längst im Kasten ist) kann eine Gefährdung der Kinder wohl ausgeschlossen werden. Obwohl – als Elvir die Probekindpuppe beim Schlafen unter sich begrub – nun ja… zum Glück war es nur die Puppe.

Ärgerlich ist “Erwachsen auf Probe” durchaus. Aber nicht aus dem Grund, weshalb zig Kinder schützen wollende Verbände die Sendung verbieten wollten. Ärgerlich ist sie viel mehr, weil weniger die Babys, sondern viel mehr die Jugendlichen durch den Kakao gezogen werden. Andererseits befinden sich aber auch auf einem Level, das Sorgen bereitet, weil einem auf der Straße immer mehr von solchen tumben Menschen entgegenkommen.

Hits: 127

12 Kommentare zu “Erwachsen auf Probe”

  1. David

    Ja, der Bericht deckt sich auch ungefähr mit meinen Gedanken dazu.. schon mehr wie heftig, wie sich die Jugendlichen anstellen, allen voran dieser Elvir und der weibliche Blonde..

    Da konnte man in den 2 Stunden gestern nur immer wieder den Kopf schütteln, ich denk mal da gibts auch noch viele andre, vernünftigere Jugendliche, die zwar auch ein Kinderwunsch haben, sich aber wohl für die Sendung net hergeben wollten, da muss man schon auf solche seltsamen Leute zurückgreifen..

  2. tomtesk

    Ich kann einfach nicht verstehen, dass man so ohne Weiteres einen Mord, der nicht der Phantasie entspringt, im Fernsehen zeigt. Ich meine: Hallo! Der Typ hat kaltherzig eine Puppe umgebracht! Das kann doch so nicht angehen!

    Meinen Glauben an “meine” Generation zurückgegeben hat mir sternTV danach. Also der Teil mit der 16-jährigen Mutter einer Zweijährigen und ihrem Ex, der sich regelmäßig um die Kleine kümmert.

  3. RT

    Als sie 13 war, muss aber ordentlich was schiefgegangen sein. Insofern finde ich das zunächst auch nicht gerade beruhigend.

  4. tomtesk

    14 …

    Happens. Darum halte ich solche “Fehler” eher für zweitrangig und viel wichtiger, wie man damit umgeht. Und das tun beide, zumindest so weit ich das ob der Darstellung durch sternTV beurteilen kann, bestens.

  5. RT

    13. Mit 14 hat sie das Kind ja bekommen. Aber ein knappes Jahr davor muss ja was geschehen sein.

  6. tomtesk

    Es hieß, sie wurde mit 14 schwanger, wenn ich mich nicht irre. Wenn sie jetzt Ende 16 ist, passt doch alles. Ist aber auch egal.

  7. RT

    Na guuut.

  8. DieWurst1988

    Also von diesem “Wirbel” bekam ich rein gar nichts mit. Einzig als am Mittowch dafür Werbung gemacht wurde, hieß es im Teaser “Die Doku über die ganz Deutschland spricht”. Hab es dann ein paar Minuten gesehen, neben den Teenies die mich zum kotzen brachten war da auch die eine Mutter die ihr Kind Lasse genannt hat. Lasse? Naja am nächsten Tag mal auf der Arbeit nach gefragt obs jemand gesehen hat, es hat aber niemand gesehen. Zwei von sechszehn Leuten haben wenigstens die Werbung gesehen.
    Also so das große Thema kann es nicht gewesen sein.

  9. RT

    Zumindest in den Medien war es ein großes Thema, weil sich u.a. rund 60 Kinderschutzverbände beschwert hatten und ein Verbot forderten.

  10. White Lily

    Warum bekommt das deutsche Fernsehpublikum nur noch Reality-Doku-Idioten vorgesetzt?! Ich versteh’s nicht. Oder Moment – ich will’s nicht verstehen.

    Ich werde das nicht gucken, egal wieviel man drüber redet.

  11. RT

    Weil es billig ist und trotzdem (meistens) Quote bringt. Und wenns keine Quote bringt, wars wenigstens billig … usw…

  12. awnyy

    Ich habe gestern Nacht die Wiederholung gesehen, es war wirklich nicht spektakulär.
    Schade, dass so viele Dokus und Castings laufen, es ist Zeit für etwas neues, wie wäre es mit deutschen Serien? 🙂

Einen Kommentar schreiben: