RTelenovela

Volojahre (20): Im tiefen, tiefen Wald

(19) -> 22.4.2009

Sonnige Landpartie am Freitagnachmittag. Mein Weg führte mich nach Boltenmühle, weit, weit abgelegen: gehört zu Gühlen-Glienicke, das wiederum ein Ortsteil von Neuruppin im nordwestlichen Brandenburg ist. Dort traf ich mich mit Experten, die mir was über Wölfe erzählen konnten. Die haben nämlich ein mächtig mieses Image, also die Wölfe, obwohl sie eigentlich ganz scheu sind, also wirklich die Wölfe, und eher vor den Menschen flüchten. Aber dazu demnächst mehr in der Zeitung.
Und die Frage, was das mit Wirtschaft zu tun hat, ist auch ganz einfach zu beantworten: Der Wissenschaftsbereich wird von uns mitbetreut.
Boltenmühle und das gleichnamige Hotel zu finden, war eigentlich gar nicht so schwer – wenn ich nicht das entsprechende Schild übersehen hätte und bis nach Gühlen-Glienicke rein gefahren wäre. Dort natürlich nicht fündig wurde und gehörig fluchte.
Doch ich wurde großartigerweise entschädigt: Die Fahrt von der Landesstraße zur Boltenmühle ist ein Traum. Die schmale Straße führt durch ein Landschaftsschutzgebiet – die Ruppiner Schweiz. Herrlicher Wald, mittendrin malerisch ein See. Unfassbar schön!
Und auch die Boltenmühle ist ein Ort voller Romantik, Ruhe und Idylle. Wie das Hotel ist, kann ich natürlich nicht sagen, aber ich finde, ich sollte es irgendwann mal ausprobieren. (Vielleicht bekomme ich ja ein kleines Honorar für diesen launigen Werbebeitrag!)

Aus finanziellen Gründen legte ich übrigens in Neuruppin einen kleinen Zwischenstopp ein. Neuruppin wird die komplette zweite Jahreshälfte meine berufliche Heimat sein, und beim Anblick der recht hübschen Altstadt – und in Erinnerung an die Umgebung – dürfte das eine nette Zeit werden.

Und dann war da noch die Frau an der Tankstellenkasse in Treskow. Den Hinweis, dass der Zapfhahn an der Tanksäule nicht mehr richtig funktioniert, kommentierte uninteressiert sie mit: “Ja.”
Aha. Man könnte sie ja vielleicht mal reparieren…

Hits: 25

3 Kommentare zu “Volojahre (20): Im tiefen, tiefen Wald”

  1. Felix

    Wieviele Glienickes es in Brandenburg gibt… Woher kommt das Wort denn eigentlich?

  2. RT

    Bei Wikipedia gibts 7 Glienickes, da ist Gühlen-G. nicht mal bei.

  3. RTiesler.de » Blog Archive » Volojahre (21): Jürgen, Matze und die Schweinegrippe

    […] (20) -> 24.4.2009 […]

Einen Kommentar schreiben: