Tagesarchiv für 13. März 2009

RTZapper

Diamantenfieber: Der rosarote Panther 2

Freitag, den 13. März 2009
Tags: , ,

03/2009 | Kingmagazin

Manche Filmtitel sind so mehrdeutig, dass es schon mal zu Missverständnissen kommen kann. Dann kommt es zu Fehldeutungen, die schon mal passieren können.
“Der Rosarote Panther 2” ist so ein Film. Glaubst du nicht? Ist aber so.
Der Filmredakteur des Kingmagazins, das Heft das monatlich in den Buletten-König-Restaurants ausliegt, hatte jedenfalls so seine Schwierigkeiten, den Filmtitel in seinem Artikel “Diamantenfieber” zu entschlüsseln: “Den Titel ‘Der Rosarote Panther 2’ verbindet man mit dem legendären Zeichentrickkater”, heißt es in dem Artikel.
Na klar, das rosarote Tierchen in diesem ist eine Katze! Panther und Katze gehören zwar verwandtschaftstechnisch durchaus zusammen, aber irgendwie denkt man bei einer Katze eher an was anderes.
Eine Katze also. Dass ich da nicht gleich drauf gekommen bin. Was aber hat dann der Panther in dem Filmtitel zu suchen?

Hits: 69

RTelenovela

Die Aufgussshow

Freitag, den 13. März 2009
Tags:

Heute Abend gönnte ich mir ein wenig Entspannung in der Sauna. Und da gehört natürlich auch ein Aufguss zum Pflichtprogramm.
In der Oranienburger TURM-Erlebniscity ist der Aufguss heute Abend vielleicht nicht die pure Entspannung gewesen, dafür aber wahres Entertainment. Die Saunameisterin, nach eigenen Angaben im siebten Lehrjahr, machte eine echte Personalityshow daraus.
Ihre Showbühne: die russische Banja im Außenbereich. Die meisten Leute schienen Stammgäste zu sein. Da wird dann schon mal gedroht, dass, wer früher rausrennt, mit den Birkenblättern eins auf en Rücken zu bekommen.
Während des Aufgusses berichtete sie von ihrem BMW, bei dem es ihr nicht gelungen sei, das Scheinwerferlicht auszuwechseln, weil da gleich der Motor sei. Immer sei da gleich der Motor, wenn sie was rumschrauben müsste. Großes Gelächter und Szenenapplaus in der Banja. Die ganz frechen bekamen sofort verbal und mit den Birkenblättern eins auf den Latz. Wie ein Wirbelwind huschte sie von einer Ecke zur anderen und schleuderte ihr Handtuch durch den Raum, um uns die hitze ins Gesicht knallen zu lassen.
Leider dauerte das dann aber so lange, dass vor ihren letzten Aufguss die Hälfte der Leute dann doch flüchtete.
So locker, so beschwingt und stimmungsvoll erlebt man die Aufgüsse wohl nur in Oranienburg. Aber in der Regel haben sie es aber auch echt in sich. Nichts für Saunaluschen!

Hits: 83