ORA aktuell

Noch mehr Sandwiches statt Obst

Die Sandwichkette Subway eröffnet in Oranienburg eine zweite Filiale. Dafür wurde eines der Geschäfte im Bahnhof angemietet. Der Mietvertrag für den kleinen Lebensmittelladen ist über das Jahresende hinaus nicht verlängert worden. Somit ist auch das Aus für die leckeren Obstschälchen beschlossen.
Subway ist seit Mitte 2008 auch in der Schulstraße vertreten. Im Bahnhof wird es nur ein Miniladen ohne Sitzplätze. Ob Subway dauerhaft doppelt in der Stadt vertreten ist, ist noch offen.

Hits: 6081

6 Kommentare zu “Noch mehr Sandwiches statt Obst”

  1. Heiner

    Schade eigentlich. Zahlt subway mehr Miete oder warum der Wechsel?

  2. RT

    Scheint so. Der Lebensmittelhändler ist wohl nach Hennigsdorf gegangen.

  3. Heiner

    Ich hatte das so verstanden, dass er da vorher auch schon war und jetzt nur noch einen Standort hat.

  4. RT

    Mich würde ja mal die seltsame Subway-Strategie interessieren, sich selbst Konkurrenz zu machen.

  5. EE

    Ich finde super, das SUBWAY noch einen kleinen Laden aufmacht, für mich noch ein kürzerer Weg, um mir auf dem Weg nach Hause noch ein Sandwich zu holen

  6. RT

    Aber warum schließt er schon um 16 Uhr?

Einen Kommentar schreiben: